direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vermischtes

Green Day

Montag, 19. November 2012

Grüne Berufe im Fokus

Alba-Chef und TU-Alumnus Axel Schweitzer begrüßte als Schirmherr die rund 230 Schülerinnen und Schüler des TU-Green Day
Lupe

Welche wichtige Rolle „grüne Berufe“ in unserer Gesellschaft spielen und wie gut die Jobaussichten sind, das konnte der Schirmherr des „Green Day“, Dr. Axel Schweitzer, aus eigener Erfahrung schildern. Der Chef des Entsorgungsunternehmens ALBA und TU-Alumnus begrüßte die rund 230 Schülerinnen und Schüler, die sich zu Vorträgen und Workshops, zu Führungen und Experimenten sowie zu einem „grünen“ Science Slam am 12. November 2012 an der TU Berlin eingefunden hatten. Das Themenspektrum reichte von der Windkraft über Klima- und Umweltschutz oder Bautechnik bis hin zu den Ernährungswissenschaften oder zu der fiktiven Erschaffung eines eigenen „grünen“ Unternehmens. Den Partnerschulen, mit denen die TU Berlin teilweise schon jahrelang eng zusammenarbeitet, mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler auf Studien- und Berufsmöglichkeiten im breiten Feld der Technik aufmerksam zu machen, wurden Ehrenplaketten überreicht. Auch eine Delegation der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen des Berliner Abgeordnetenhauses besuchte unter Leitung von Anja Schillhaneck, Sprecherin für den Bereich Wissenschaft, Bundes- und Europaangelegenheiten, den „Green Day“ an der TU Berlin und interessierte sich unter anderem für das Bambusfahrrad der TU-Projektwerkstatt NaWaRo-Fahrrad aus nachwachsenden Rohstoffen. Der bundesweite „Green Day“, an dem die TU Berlin erstmalig teilnahm, wird an der TU Berlin vom Schulbüro organisiert.

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 11/2012

700 Gäste beim Erstsemestertag

Lupe

TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach hieß die Erstsemester bei der zentralen Begrüßungsveranstaltung der TU Berlin im Audimax herzlich willkommen. Außerdem verlieh die Freundesgesellschaft der Universität den Preis für vorbildliche Lehre, dessen Preisträger Roland Lauster und Felix Ziegler einen „Streifzug durch die Berliner Uni-Geschichte“ sowie den Beitrag „Der spröde Charme der Grundlagen“ präsentierten. Zwei Absolventinnen und ein Absolvent nahmen anschließend die Erwin-Stephan-Preis-Urkunden entgegen. Nach dem Festakt versammelten sich die rund 700 Gäste zum großen Brunch und zum Info-Markt im und um den Lichthof. Für die neuen Studierenden gab es motivierende Worte, kubanische Musik, nützliche Informationen und zahlreiche Gelegenheiten, mit Präsidiumsmitgliedern – wie auf dem Bild mit Dr. Gabriele Wendorf, 3. Vizepräsidentin der TU Berlin –, Abteilungsleitern und anderen Studierenden ins Gespräch zu kommen.

jb / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 11/2012

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.