direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Vermischtes

Universitätsarchiv

Freitag, 11. Mai 2012

Gartenkunst und Moderne

Lupe

Der Nachlass von Gustav Allinger (1891–1974) gehört zu den umfangreichsten des TU-Universitätsarchivs. Er umfasst rund 145 Kartons und eine reichhaltige Foto- und Filmsammlung. Nach Allingers Tod bekundeten das Werkbund-Archiv, die Türkische Botschaft und viele andere reges Interesse an seinem Erbe. Die Witwe bevorzugte aber Berlin. Hier, an der TU Berlin, war Allinger von 1952 bis 1961 – über die Emeritierung 1959 hinaus – Professor und Direktor des Instituts für Gartenkunst und Landschaftsgestaltung.

Lupe

Heute befindet sich ein Teil des Nachlasses im Werkbund-Archiv, circa 500 Bücher gehören zum Bestand der TU-Bibliothek, Pläne und Entwürfe hat das TU-Architekturmuseum. Sie sind inzwischen digitalisiert und im Internet frei recherchierbar. Der restliche, aber umfangreichste Teilnachlass lagert seit 2007 im TU-Archiv. Dazu gehören etwa 300 Fotos, die den Aufbau und die Durchführung der Jubiläumsgartenschau in Dresden 1926 dokumentieren. Diese Gartenschau, deren künstlerischer Gestalter Allinger war, erzielte nicht nur einen bis dahin ungekannten Rekord von 3,2 Millionen Besuchern, sie war zugleich mit einer Internationalen Kunstausstellung verbunden. Gartenkunst und expressionistische Moderne gingen hier eine Liaison ein. Das Begleitheft der Gartenschau war mit einer Zeichnung „Sitzendes Mädchen“ von Ernst Ludwig Kirchner illustriert. Hans Poelzig baute im Großen Garten einen „Mosaikbrunnen“ – der heute schön restauriert dort zu bewundern ist –, und die Holzwerkstätten von Hellerau lieferten modernes Gartenmöbeldesign. Last, not least präsentierte sich die emanzipierte „Neue Frau“ der „Roaring Twenties“ – befreit von Korsett und Zopf – in feinster, naturnaher Haute Couture (Foto). Leider hat Gustav Allinger mit seiner populären Gartenkunst auch dem NS-Regime gedient.

Hans Christian Förster / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 5/2012

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.