TU Berlin

TUB-newsportaltui0112: Ausstellung des Allgemeinen Studierendenausschusses

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Vermischtes

Ausstellung des Allgemeinen Studierendenausschusses

Freitag, 20. Januar 2012

Russenlager und Zwangsarbeit

Noch bis zum 10. Februar 2012 zeigt der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der TU Berlin zusammen mit dem Verein KONTAKTE-KOHTAKbI e.V. die Ausstellung "Russenlager und Zwangsarbeit - Bilder und Erinnerungen sowjetischer Kriegsgefangener". Parallel dazu gibt es verschiedene Vorträge und Podiumsdiskussionen.

Lupe

70 Jahre nach dem Überfall auf die Sowjetunion will die Ausstellung die vergessenen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft würdigen. 27 Millionen Menschen fielen dem Terror des Nationalsozialismus zum Opfer. Viele Opfergruppen wurden nach dem Krieg durch die Bundesrepublik Deutschland entschädigt. Die 5,7 Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen wurden jedoch nie als Opfergruppe anerkannt. 60 Prozent von ihnen überlebten den Krieg nicht. Zu sehen sind künstlerische Porträts, Fotografien, Feldpostbriefe und Zitate aus Tonbandprotokollen.

Ort: TU-Hauptgebäude, vor dem Audimax, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Weitere Informationen und Termine der Einzelveranstaltungen:
http://asta.tu-berlin.de/aktuelles/termine
www.kontakte-kontakty.de

pp / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 1/2012

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe