direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vermischtes

Sportliche Erfolge

Montag, 12. Juli 2010

Lupe

Der Frühsommer ist die Jahreszeit der großen und kleinen Sportereignisse. Wieder waren einige TU-Sportlerinnen und -Sportler, sowohl im Breiten- wie im Spitzensport, sehr erfolgreich. Allen voran Linus Lichtschlag, der Deutsche Meister im Leichtgewichts-Einer, der an der TU Berlin Maschinenbau studiert. Beim zweiten Ruderweltcup in München Mitte Juni gewann er mit Partner Lars Hartig die Bronzemedaille im Leichtgewichts-Doppelzweier. Elektrotechnik-Studentin Sophie Dunsing erreichte im Doppelvierer der Frauen den fünften Platz. Eric Knittel (Verkehrswesen), Weltmeister im Doppelzweier von 2009, konnte krankheitsbedingt nicht starten. Eine Bronzemedaille errang auch die TU-Wirtschaftsingenieurwesen-Studentin Victoria Bieneck, im vorigen Jahr
U-20-Weltmeisterin, mit Partnerin Marika Steinhauff bei den Studierenden-Weltmeisterschaften im Beachvolleyball 2010 in Alanya/Türkei. Doch nicht nur die Profi-Sportlerinnen und -Sportler legen für die TU Berlin Ehre ein. Beim großen Team-Staffel-Event im Berliner Tiergarten Mitte Juni liefen mehrere TU-Teams mit, unter anderem die "Aero-Gang" vom Institut für Luft- und Raumfahrt, die als bestes TU-Team abschnitten, und die "TUB-Runners" (Foto) aus der Personalabteilung, die unter 2:30 Stunden liefen.

pp / Quelle: "TU intern", 7/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.