TU Berlin

TUB-newsportaltui0210: 60 Jahre Verein Deutscher Ingenieure

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Vermischtes

60 Jahre Verein Deutscher Ingenieure

Montag, 22. Februar 2010

Im Januar konnte der Bezirksverein Berlin-Brandenburg des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) das 60. Jubiläum seiner Wiedergründung nach dem Zweiten Weltkrieg begehen. Der Verein war 1945 vom Alliierten Kontrollrat aufgelöst worden, da er im Dritten Reich mehr und mehr bis zur vollständigen Kontrolle der NSDAP unterworfen war. Erst Ernst Reuter ermöglichte durch die Unterzeichnung der Lizenz die Wiedergründung des wichtigen Fachvereins für Ingenieure.

Der VDI habe in Berlin nach dem Krieg durch die Wiederbelebung der Fachgruppen entscheidend am technischen Wiederaufbau mitgewirkt sowie nach der Wiedervereinigung durch die Integration der ostdeutschen Ingenieure und die Umwandlung des Bezirksvereins Berlin in den Bezirksverein Berlin-Brandenburg das Zusammenwachsen Deutschlands nachhaltig gefördert, erklärte der Vorsitzende des Bezirksvereins Berlin-Brandenburg, Ulrich Berger. Heute gelte es, durch die Förderung des technischen Nachwuchses die Zukunft zu sichern. Der Bezirksverein Berlin-Brandenburg ist in seiner Region zuständig für die Betreuung seiner derzeit rund 6000 Mitglieder und aller Technikinteressierten.

tui / Quelle: "TU intern", 2/2010

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe