direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vermischtes

Meldungen

Montag, 16. November 2009

Wichtige Wirtschaftsdaten im Netz

/tui/ Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) bietet in einem neuen Internet-portal Zugriff auf internationale Wirtschaftsstatistiken, das allerdings kostenpflichtig ist. Die OECD verfügt über eine der weltweit größten Datensammlungen dieser Art.
www.oecd.org/de/datenbanken

Neuer TU9-Präsident

/tui/ Ab dem 1.1.2010 wird der Verbund der großen technischen Universitäten Deutschlands, die TU9, einen neuen Präsidenten haben. Auf der Mitgliederversammlung Anfang Oktober wurde Professor Dr. Ernst Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen, einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Der amtierende Präsident, Professor Dr. Horst Hippler, Präsident des Karlsruher Institutes für Technologie, stand nach zwei Amtsperioden satzungsgemäß für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Als Vizepräsident wurde Professor Dr. Erich Barke, Präsident der Leibniz Universität Hannover, bestätigt.

Einstein-Stiftung arbeitet

/tui/ Anfang November 2009 nahm die Einstein-Stiftung in Berlin ihre Arbeit auf, mit einer Tagung des neu berufenen Stiftungsrates sowie der Auftakt-Konferenz "Fallig Walls". Die Stiftung soll, nach dem Willen von Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner, die Forschung an den Universitäten und außeruniversitären Instituten verbinden und international sichtbarer machen. Eine 13-köpfige wissenschaftliche Kommission, die über die Anträge entscheiden wird, soll Anfang 2010 die Arbeit aufnehmen. Zur ersten Vorsitzenden des Stiftungsrates wurde die Jenaer Psychologin Amelie Mummendey gewählt.

Nationale Kompetenz gebündelt

/tui/ Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften "acatech" und die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) sowie die anderen Länderakademien arbeiten zukünftig in der Politik- und Gesellschaftsberatung in Deutschland enger zusammen. Dafür wurde ein Koordinierungsgremium gebildet, das die Kompetenzen bündeln soll. Den Vorsitz hat Leopoldina-Präsident Prof. Dr. Volker ter Meulen.

"acatech" als moderne Arbeitsakademie

/tui/ Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften "acatech" will eine moderne Arbeitsakademie sein. Dafür wurden auf einer Festveranstaltung entsprechende Leitlinien vorgestellt. In deren Zentrum steht das Thema Innovation. Man müsse den Innovatoren von morgen zeigen, dass Naturwissenschaft und Technik Antworten auf Zukunftsfragen liefern und nicht nur Bestehendes noch schneller, kleiner, besser machen. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, müsse die Industrie insgesamt besser in der Lage sein, gesellschaftliche Erwartungen zu erfüllen.

Unterschätzte Spendenbereitschaft

/tui/ Deutsche Unternehmen unterstützen die Hochschulen in größerem Ausmaß als bisher angenommen. Das geht aus der Studie "Hochschulen und Wirtschaft" des Stifterverbandes und des Instituts der deutschen Wirtschaft hervor. Danach greift jedes fünfte Industrieunternehmen Hochschulen mit Geld- oder Sachspenden, Sponsoring oder Stipendien unter die Arme. Im Jahr 2008 summierte sich das Engagement laut amtlicher Statistik auf die Mindestsumme von 1,3 Milliarden Euro. Die Studie ist zum Download erhältlich.
www.stifterverband.de

Quelle: "TU intern", 11/2009

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.