direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Rückblick - Sommer an der TU Berlin

Pünktliche Deutsche

Montag, 12. Oktober 2009

Unerwartete Begegnung mit Frank Steinmeier
Unerwartete Begegnung mit Frank Steinmeier
Lupe

"Der erste Eindruck von Berlin ist Stille. Wir sahen nur wenige Fußgänger auf der Straße. Die Menschen unterhielten sich mit leisen Stimmen. Die Autos in Berlin sind kleiner als die in Peking, die Straßen enger. Aber ich sah keinen Stau, der Verkehr sah sehr ordentlich aus. Alle sind immer sehr pünktlich. Wir können uns nicht vorstellen, wie die Deutschen ihre Arbeiten organisieren würden, wenn sie ihre Uhren vergessen haben. - Die Deutschen vergessen ihre Uhren nicht …" So und ähnlich staunten 18 Studierende aus dem Pekinger Beijing Institute of Technology, die an einer TU-Summer-School teilnahmen, organisiert vom Verein "Culturen im Dialog", der eng mit dem Institut für Sprache und Kommunikation der TU Berlin, Fachgebiet Deutsch als Fremdsprache, zusammenarbeitet. Die Studierenden erhalten Einführungen ins Studium, in das deutsche Hochschulsystem, in wissenschaftliche Arbeitstechniken sowie ein umfangreiches Kultur- und Ausflugsprogramm.

Die erste Chance zum Austausch mit Deutschen hatten sie schon während der Anreise. Der damalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier flog zufällig mit ihnen und es kam zu einem lebhaften Gespräch mit dem Ergebnis, dass er die Gruppe zur Besichtigung des Außenministeriums und seines Arbeitszimmers einlud.

Auf der von der Mediothek der ZEMS bereitgestellten Online-Plattform veröffentlichten die Studierenden ihre ersten Eindrücke von Berlin. Etliche von ihnen möchten gern ihre Studien an der TU Berlin fortsetzen.

Quelle: "TU intern", 10/2009

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.