direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Vermischtes

Koeppel dichtet für Berlin

Montag, 19. Mai 2008

Die neue Berlin-Kampagne mit dem Schlagwort "be Berlin" oder "Sei Berlin"
der Berlin Partner GmbH findet immer mehr Unterstützer. Neuerdings gehört auch der Maler, ehemalige TU-Professor und Berlin-Ehrenbürger Matthias Koeppel dazu. Auf der Website der Kampagne verewigte er sich mit dem vom Slogan inspirierten Sonett "Sei":
Sei arm, sei beispiellos, doch nicht Banause./Sei Wowereit, sei Juhnke oder Zille./Sei auch Hartz IV, nimm manche bittre Pille,/und schluck sie runter, aber vorher kau se./Dann trink dein Bier mit Korn, und dann sei knille,/betrachte deine Kneipe als Kartause./Du meditierst hier besser als zu Hause./Sei unseriös und sag, du liebst das Schrille./Und alles kannst du. Die das Schwere lernten,/verachtest du. Selbst Ruhm und Ehre ernten!/Dann sprichst du deutlich: ich bin ein Berliner;/ob nun Hartz IV-, ob Mittelstandsverdiener, ob Würstchen-, ob Bulettenrunterwürger;/ein jeder sei sein eigner Ehrenbürger.

Matthias Koeppel
(Aus einer Tenzone mit Klaus M. Rarisch)

tui / Quelle: "TU intern", 5/2008

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.