direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Vermischtes

Buchtipp

Montag, 19. Mai 2008

Natascha Michel
Lupe [1]

TU intern fragt Menschen in der Uni, was sie empfehlen würden. Natascha Michel studiert Technischen Umweltschutz und arbeitet als studentische Hilfskraft bei der Zentralen Frauenbeauftragten, wo sie sich um die Organisation des Girls’ Day kümmert.

Erwähnt man den Autor Erich Kästner, so denken die meisten gleich an die Kinderbücher "Emil und die Detektive" oder "Pünktchen und Anton". Die Tatsache, dass Kästner auch Romane geschrieben hat, ist vielen Leuten jedoch nicht bekannt. "Fabian - Die Geschichte eines Moralisten" ist ein satirischer Roman und spielt im Berlin der frühen Dreißigerjahre. Erzählt wird die Geschichte des jungen Germanisten Fabian, der in einer sich wandelnden Gesellschaft Fuß zu fassen versucht. Kästner beschreibt hier den Konflikt Fabians vom Erkennen der Doppelmoral, die in der Gesellschaft vorherrscht, einerseits und der gleichzeitigen Abhängigkeit Fabians von ebendieser Gesellschaft andererseits. Die Parallele, die diese Konfliktsituation zu unserer heutigen Gesellschaft aufweist, hat diesen Roman, obwohl vor rund 70 Jahren geschrieben, nichts von seiner Aktualität einbüßen lassen.

Besonders fasziniert hat mich an diesem Buch der ungeheure Reichtum an Wortwitz, der immer wieder neue Details entdecken lässt, wodurch dieser Roman auch nach mehrmaligem Lesen einfach nicht langweilig wird …

Quelle: "TU intern", 5/2008
Erich Kästner
Fabian. Die Geschichte eines Moralisten, Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN-13: 978-3423110068

"TU intern" Mai 2008

  • Online-Inhaltsverzeichnis [2]
  • Hochschulzeitung "TU intern" - Mai 2008 [3]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.
Copyright TU Berlin 2008