direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Vermischtes

1968 - weit weg und ganz nah dran

Montag, 13. Oktober 2008

Bei den studentischen Revolten der 68er spielte die TU Berlin ein gewichtige Rolle - auch im Film

TU Berlin im Film
TU Berlin im Film: Sebastian Blomberg als Studentenführer Rudi Dutschke am Originalschauplatz, dem TU-Audimax TU Berlin im Film: Sebastian Blomberg als Studentenführer Rudi Dutschke am Originalschauplatz, dem TU-Audimax
Lupe

Mit viel medialem Rummel kam Ende September die jüngste kinematografische Aufarbeitung des Deutschen Herbstes in die Kinos: „Der Baader-Meinhof-Komplex“ von Regisseur Uli Edel. Ein neuer Versuch, ein deutsches Trauma, die Entwicklung und den Niedergang des RAF-Terrorismus, zu erklären, der Deutschland mehr als ein Jahrzehnt in Atem hielt. Die Filmkritiker lobten und kritisierten historische Nähe, Darstellung und Umsetzung der Ereignisse ganz unterschiedlich. Doch in einer Sache sind sie sich einig: Ein Schauer läuft dem Zuschauer über den Rücken, wenn er noch einmal zu den Ereignissen an den Originalschauplätzen zurückgeführt wird, zum Beispiel zu der berühmten Dutschke-Rede im Audimax der TU Berlin (siehe Foto). Die Dreharbeiten dazu mit rund 1500 Komparsen fanden an einem Frühlingswochenende dieses Jahres an der TU Berlin statt. Und tatsächlich war die TU Berlin, in den bewegten "Achtundsechzigern" im Zentrum Berlins (West) gelegen, einer der Dreh- und Angelpunkte der Studentenrevolte, deren extreme Ausläufer schließlich im RAF-Terror mündeten. Ein anderer Teil der Bewegung veränderte nichtsdestotrotz die Gesellschaft: Die Gruppenuniversität entstand, Gleichberechtigung wurde thematisiert, Antifaschismus-Seminare wurden Pflicht. Was alles in und um Berlin passierte und wie es zum Mythos 1968 kam, erzählt einer, der ganz nah dran war an den Ereignissen, als hochschulpolitischer Korrespondent in Berlin sowohl Rudi Dutschke als auch die Kommunarden, Farah Diba und den Regierenden Klaus Schütz kannte: Michael Ludwig Müller: Berlin 1968 - Die andere Perspektive. Berlin Story Verlag 2008, ISBN: 978-3-92982985-3

pp / Quelle: "TU intern", 10/2008

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.