direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Menschen

Preise und Stipendien

Donnerstag, 20. Januar 2011

Graduierten-Stipendien

Deutschlands erste Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften an der Universität der Künste Berlin schreibt sechs Stipendien aus. Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen aller künstlerischen, gestalterischen oder wissenschaftlichen Fächer, deren Studienabschluss einem Master entspricht. Gefördert werden Vorhaben, die in einer künstlerischen, gestalterischen oder wissenschaftlichen Disziplin verankert sind und die Kooperation mit einer anderen Disziplin erfordern oder thematisieren. Das Stipendium beginnt voraussichtlich im Juli 2011 und ist mit 1000 Euro zuzüglich Sachkostenzuschuss und gegebenenfalls Kinderzulage dotiert. Bewerbungsschluss ist der 21. Januar 2011.
www.udk-berlin.de/graduiertenschule

Robert Wischer Preis 2010

Die Stiftung Public Health verleiht wieder den "Robert Wischer Preis" in Höhe von je 2000 Euro für drei herausragende studentische wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Gesundheitsforschung an der TU Berlin. Teilnahmeberechtigt sind mit sehr gut bewertete Studien-, Diplom- und Magisterarbeiten beziehungsweise Bachelor- oder Masterarbeiten, die zwischen WS 2009 und Ende SS 2010 fertiggestellt wurden und sich vorrangig durch einen praktischen Nutzen auszeichnen. Bewerbungen können bis zum 23. Januar 2011 eingereicht werden.
www.ige.tu-berlin.de

Schinkel-Wettbewerb 2011

Der 156. Schinkel-Wettbewerb des Architekten- und Ingenieur-Vereins (AIV) zu Berlin thematisiert unter dem Motto "SCIENCE CITY – Die unbedingte Universität" Entwicklungsperspektiven universitärer Strukturen. Dabei sollen für den innerstädtischen Campus der Technischen Universität und der Universität der Künste in der Berliner City-West exemplarisch zukunftsfähige bauliche Visionen entworfen werden. An dem mit insgesamt ca. 16 000 Euro dotierten Förderwettbewerb dürfen Architektinnen, Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure aus dem deutschsprachigen Raum teilnehmen, die nicht älter als 35 Jahre sind. Abgabeschluss für die Entwürfe ist am 24. Januar 2011.
www.aiv-berlin.de

Teilstipendium für Sprachreisen

Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 17 und 30 Jahren mit geringem Einkommen können sich bei den Carl Duisberg Centren um ein Teilstipendium für Englisch-Intensivsprachkurse in London oder Cardiff bewerben. Interessierte sollten bereits über Grundkenntnisse der englischen Sprache verfügen und schriftlich erklären, warum der Kurs für ihre persönliche oder berufliche Entwicklung von Bedeutung ist. Die zwei- bis vierwöchigen Kurse finden ganzjährig statt; die Stipendien können aber nur für bestimmte Reisezeiträume genutzt werden. Eine Stipendienbewerbung ist laufend möglich.
www.cdc.de

Ideenwettbewerb Gründerhochschule

Unter dem Motto "Gib uns Dein Rezept – die exzellente Gründerhochschule" sucht der Gründungsservice der TU Berlin innovative Ideen für die Weiterentwicklung seiner Angebote zur Unterstützung von Gründungsvorhaben – egal, ob bisher nur eine erste Idee oder schon ein fertiger Businessplan vorhanden ist. Die zwei besten Ideen werden mit einem MacBook Air und einem iPad prämiert. Einsendeschluss ist der 4. Februar 2011.
www.gruendung.tu-berlin.de

Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes

Seit Februar 2010 ist bei der Studienstiftung des deutschen Volkes auch die Selbstbewerbung möglich. Studierende im 1. oder 2. Studiensemester, die über die deutsche Hochschulzugangsberechtigung verfügen oder an einer deutschen Universität beziehungsweise Fachhochschule studieren, können sich vom 10. Januar bis 15. Februar 2011 zu einem ersten Auswahltest anmelden.
www.studienstiftung.de/selbstbewerbung.html

Quelle: "TU intern", 1/2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.