direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Tipps & Termine

Zweite Höllerer-Vorlesung

Dienstag, 17. Juni 2008

Gottfried Boehm
Gottfried Boehm
Lupe

Am 26. Juni 2008 wird, im Anschluss an die Mitgliederversammlung der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin, die zweite Höllerer-Vorlesung stattfinden. Der Vorsitzende der "Freunde", Prof. Dr. Jürgen Starnick, konnte als Vortragenden den Kunsthistoriker Prof. Dr. Gottfried Boehm von der Universität Basel gewinnen. "Die Fragilität der Originale. Über die Kunst des Anfangs" heißt sein Thema. Er wird darin am Beispiel ausgesuchter Werke für die Unvermeidlichkeit des Originals plädieren, das sich gegen Fälschungen oder Nachahmungen behauptet. Gottfried Boehm promovierte 1968 in Philosophie, habilitierte 1974 in Kunstgeschichte in Heidelberg. Er war Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin (2001/2002), ist Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und veröffentlichte zahlreiche Bücher und Schriften zu philosophischen und kunsthistorischen Themen. Die Höllerer-Vorlesung ist Walter Höllerer gewidmet, dem bedeutenden Lyriker und TU-Germanistik-Professor, Mitglied der Gruppe 47, der den Vorsatz der neuen TU Berlin nach dem Krieg - die Verbindung und Durchdringung von Technik und Humanismus - mit Inhalten füllte.  

pp / Quelle: "TU intern", 5/2008

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.