direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Tipps & Termine

Reparatur der Zellen

Montag, 19. November 2007

Bohlmann-Vorlesung

"Ubique" - "überall" in Geweben und Organismen findet ein biochemischer Prozess statt, der ein bestimmtes Molekül zum Abbau defekter Proteine benutzt. Ubiquitin heißt deswegen diese Aminosäure-Sequenz, die eine wichtige Rolle bei der Zellerneuerung und -reparatur spielt. Wie das genau funktioniert, dazu hat der israelische Wissenschaftler Aaron Ciechanover wesentliche Aufklärungsarbeit leisten können und dafür den Chemie-Nobelpreis 2004 erhalten. Auf Einladung von Prof. Dr. Helmut Schwarz vom TU-Institut für Chemie hält der Chemiker vom Technion - Israel Institute of Technology in Haifa die diesjährige Bohlmann-Vorlesung: "Degradation of Cellular Proteins: The Ubiquitin System - From Bench to Bedside". 23. November 2007, Chemiegebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, Hörsaal C 130, 16 Uhr.

pp / Quelle: "TU intern", 11/2007

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.