TU Berlin

TUB-newsportalPreise und Stipendien 10/2007

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Tipps & Termine

Preise und Stipendien

Montag, 15. Oktober 2007

Max-Planck-Forschungspreis

Der Max-Planck-Forschungspreis wird an international renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Höhe von jeweils bis zu 750000 Euro verliehen. Er wird für das Jahr 2008 auf dem Gebiet der „Biomimetischen Materialien – von Struktur-Funktions-Beziehungen zur Entwicklung biologisch inspirierter Materialien und Systeme“ ausgeschrieben. Mit dem Preis soll die Kooperation von Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus Deutschland und dem Ausland in zukunftsträchtigen Bereichen von Wissenschaft und Forschung vorangetrieben werden. Einsendeschluss ist der 22. Oktober 2007.
www.humboldt-foundation.de

Innovationspreis 2008

Die Vodafone-Stiftung für Forschung sucht herausragende Forschungsleistungen und wissenschaftliche Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Mobilkommunikation. Dafür vergibt sie jährlich den mit 25000 Euro dotierten Innovationspreis, vorwiegend an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem deutschen Sprachraum. Zusätzlich werden zwei Arbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchses mit den Schwerpunkten Natur-/Ingenieurwissenschaften oder Markt-/Kundenorientierung mit jeweils 5000 Euro prämiert. Bewerbungsunterlagen können von Vertreterinnen und Vertretern von Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie der Industrie bis zum 2. November 2007 eingereicht werden.
www.vodafone-stiftung-fuer-forschung.de

Bildungsmedien-Preis digita

Das Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft (IBI) vergibt mit seinen Partnern, der Zeitschrift "bild der wissenschaft" und der Stiftung Lesen, den Deutschen Bildungsmedien-Preis digita. Zum Wettbewerb eingereicht werden können alle Bildungsmedien, die das Lernen und Lehren beispielgebend unterstützen sowie inhaltlich und formal als herausragend gelten können. Einsendeschluss: 6. November 2007.
digita-Geschäftsstelle im IBI c/o TU Berlin
Tel.:  030/39 90 24 00

www.digita.de

Erhard-Höpfner-Preis

Mit dem Erhard-Höpfner-Studienpreis werden Abschlussarbeiten der Universitäten und Fachhochschulen in Berlin ausgezeichnet und gewürdigt. In diesem Jahr werden Themen aus dem Fachgebiet der "Ingenieur- und Technikwissenschaften" berücksichtigt. In der Regel werden zwei Preise in unterschiedlicher Höhe verliehen, die in diesem Jahr einen Wert von rund 4500 Euro haben. Der Preis soll auf junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aufmerksam machen. Die vollständigen Unterlagen müssen bis zum 31. Oktober 2007 eingereicht werden.
www.fu-berlin.de/akip/ehs

Wissenschaftspreis

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU) lobt den Dr. Meyer-Struckmann-Wissenschaftspreis aus. Die eingereichten Vorschläge sollen einen Bezug zu den Kernthemen der Forschungen der BTU aufweisen: Regionaler Wandel und Landschaftsentwicklung; Leichtbau und Funktionsmaterialien; Wandlung, Übertragung und Nutzung von Energie; Fahrzeug- und Antriebstechnik; Informationstechnologie und Kommunikation; Modellierung und Simulation. Der Preis ist mit 15000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 23. November 2007.
Dr. Monika Rau, Forschungsreferentin
Tel.:  0355/69 21 51

Berthold Leibinger- Innovationspreis

Mit dem internationalen Berthold Leibinger-Innovationspreis werden im Abstand von zwei Jahren hervorragende Leistungen in der angewandten Lasertechnologie ausgezeichnet. Mit der Stiftung des Preises sollen Entwicklungs- und Forschungsanstrengungen in der Lasertechnik in Themengebieten, die für die Zukunft von großer Bedeutung sind, gefördert werden. Der Preis wendet sich an Einzelpersonen und Arbeitsgruppen mit herausragenden Innovationen zur Anwendung oder Erzeugung von Laserlicht in allen Themengebieten. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2007.
www.leibinger-stiftung.de

Schinkel-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr schreibt der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin den Schinkel-Wettbewerb aus. Ausgelobt wird in den Fachsparten Architektur, Städtebau, Landschaftsentwicklung, Verkehrswesen, Bauingenieurwesen jeweils ein Preis in Höhe von 3000 Euro. Der Preis dient der Förderung des technisch-wissenschaftlichen Nachwuchses, daher dürfen die Teilnehmer am Wettbewerb nicht älter als 35 Jahre sein. In diesem Jahr steht die Region Lausitz-Spreewald, die von gravierenden demografischen Veränderungen geprägt ist, im Zentrum des Wettbewerbes. Einsendeschluss ist der 14. Januar 2008.
www.aiv-berlin.de

Sofja Kovalevskaja-Preis

Mit dem Sofja Kovalevskaja-Preis bietet die Alexander von Humboldt-Stiftung Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aller Disziplinen aus dem Ausland, die an deutschen Forschungseinrichtungen eigene Nachwuchsgruppen etablieren wollen, eine besondere Chance. Das Preisgeld von jeweils bis zu 1,65 Millionen Euro stammt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Das Programm richtet sich an Nachwuchswissenschaftler/innen aller Disziplinen aus dem Ausland, die ihre Promotion vor nicht mehr als sechs Jahren abgeschlossen haben; dies umfasst auch deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Ausland. Bewerbungsschluss: 4. Januar 2008.
www.humboldt-foundation.de/de/programme/preise/kova.htm

Stipendienprogramm "Aufbruch 1989"

Das Stipendienprogramm "Aufbruch 1989" lädt Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler ein, sich intensiv mit den Ursachen, der Geschichte und den Folgen der friedlichen Revolutionen in der DDR und Ostmitteleuropa auseinanderzusetzen. Das Programm richtet sich an Doktorandinnen und Doktoranden aus dem In- und Ausland, die auf einen herausragenden Studienabschluss sowie auf eine überzeugende Konzeption für ihr Dissertationsvorhaben verweisen können, das im Einklang mit dem Förderschwerpunkt steht. Antragsschluss ist der 15. Januar 2008.
www.stiftung-aufarbeitung.de/Aufbruch1989

Stifterverbands-Fellowship

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft schreibt die Stifterverbands-Fellowship Wissenschaftsmanagement aus. Mit dem Stipendienprogramm unterstützt der Stifterverband exzellente Nachwuchskräfte in der Hochschul- und Wissenschaftsverwaltung bei ihren Professionalisierungs- und Weiterbildungsbemühungen. Es können sich Personen bewerben, die im deutschen Wissenschaftssystem arbeiten oder eine Tätigkeit in diesem Bereich anstreben. Die Fellowship umfasst 50 Prozent der Gebühren für das Studienangebot. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2008.
www.stifterverband.de/Fellowship

Entwicklungsländerpreis

Die KfW Entwicklungsbank, Frankfurt am Main, und die Justus-Liebig-Universität, Gießen, vergeben den mit 5000 Euro dotierten Entwicklungsländerpreis im Jahr 2008 zum Thema "Entwicklung und Migration". Gleichzeitig werden Sonderpreise für eine Dissertation (1500 Euro) und zwei Diplom- oder Masterarbeiten (je 500 Euro) vergeben. Es können Einzelpersonen, aber auch Arbeitsgruppen oder Institutionen ausgezeichnet werden. Einsendungen werden bis zum 31. Januar 2008 berücksichtigt.
www.uni-giessen.de/preise

Quelle: "TU intern", 10/2007

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe