direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

DenkBahn - Schätze aus dem Berliner Untergrund

Mittwoch, 04. Juli 2007

Was haben der U-Bahnhof Fehrbelliner Platz und das Brandenburger Tor gemeinsam? Sie stehen beide unter Denkmalschutz! Was bei einem barocken Stadttor nahe liegt, könnte bei einem Verkehrsbau des 20. Jahrhunderts durchaus Befremden auslösen. Den Wenigsten ist bewusst, dass fast die Hälfte aller U-Bahnhöfe als Denkmal geschützt ist. Was die Besonderheit dieser Schätze aus dem Berliner Untergrund ausmacht, erklärt eine Studierendengruppe der Technischen Universität Berlin am U-Bahnhof Fehrbelliner Platz.

Am Donnerstag, den 5.7., Freitag, den 6.7. und Sonntag, den 8.7. ist die Ausstellung "DenkBahn" auf den beiden Bahnsteigen zu besichtigen. Außerdem stehen Studentinnen und Studenten in der Station bereit, um die Besonderheiten des Bahnhofs sowie die Geschichte bzw. Qualitäten der Berliner Hoch- und Untergrundbahn zu erläutern.

Darüber hinaus können Sie das vielfältige Verkehrsdenkmal U-Bahn auf der Homepage www.denkbahn.de kennen lernen. Von dieser Seite können Sie auch kostenlos den "DenkBahn-Audioguide" für Erkundungsfahrten herunter laden.

Ausstellung "DenkBahn"
Zeiten:
Donnerstag, den 5.7.
15.00 bis 18.00 Uhr
Freitag, den 6.7.
13.00 bis 16.00 Uhr
Sonntag, den 8.7.
10.00 bis 13.00 Uhr
Ort:
U-Bahnhof Fehrbelliner Platz

Ansprechpartner

Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin
Studienprojekt: Berlin über und unter der Erde
Projektleitung: Biagia Bongiorno M.A.
Hardenbergstr. 40 a
10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314-28075/-28077
Fax: +49 (0)30 314-28146

www.denkbahn.de

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.