TU Berlin

TUB-newsportal21st European Conference on Object-Oriented Programming – ECOOP 2007

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

ECOOP 2007

Vom 30. Juli bis 3. August findet an der TU Berlin die 21st European Conference on Object-Oriented Programming – ECOOP 2007 statt. Die ECOOP-Konferenzen sind initiiert von der Association Internationale pour les Technologies Objets (AITO). Die ECOOP gehört zu den bedeutendsten Tagungen der Informatik, jährlich nutzen  300 bis 400 Teilnehmer  aus aller Welt ein paar Sommertage, um an dieser Konferenz teilzunehmen.

Objektorientierung ist für die Informatik in den letzten 20 Jahren die weitreichendste Innovation, weil sie nicht nur ein einmaliges Ergebnis darstellt, sondern die Arbeit von Ingenieuren (die auch Software schreiben) nachhaltig beeinflusst hat und auch weiterhin beeinflussen wird. Auch wenn die Objektorientierung erst in den letzten 20 Jahren an Einfluss gewonnen hat, gehen die Ursprünge in die sechziger Jahre zurück: 1967 wurde die Sprache SIMULA 67 von Ole-Johan Dahl und Kristen Nygaard entwickelt, die dieses Jahr also ihren 40. Geburtstag feiert.

Die beiden Pioniere der Objektorientierung sind die Namensgeber des Preises, den die AITO dieses Jahr zum dritten Mal vergibt. 2007 wird der AITO Dahl-Nygaard Preis verliehen an Luca Cardelli (Microsoft Research Cambridge) für seine umfassenden Beiträge zur Theorie und Praxis objektorientierter  Programmiersprachen und an Jonathan Aldrich (Carnegie Mellon University Pittsburgh) für seine aktuellen Arbeiten zur Formulierung und Verifikation von Software-Architekturen mittels objektorientierter Sprachen. Beide werden einen Vortrag auf der Tagung halten. Für den dritten eingeladenenen Vortrag wurde Joe Armstrong von Ericsson AB gewonnen.

Die Konferenzwoche bietet eine Mischung aus Workshops, exzellenten Papieren, Tool Demonstrations und Poster Sessions, die viele  Facetten der objekt-orientierten Softwareentwicklung behandeln, und ein Forum, um  Ergebnisse und Erfahrungen aus Forschung und Praxis zu diskutieren.

Die Hauptkonferenz wird am Mittwoch, dem 1. August 2007, um 9.00 Uhr eröffnet. >> mehr

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe