direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Forschung

Bildung als Stadtbaustein

Freitag, 22. Januar 2016

Stadtraum gewinnt für die Bildung zunehmend an Bedeutung. Bildung findet nicht nur in Schulen statt, sondern auch in Familien, Tagesstätten, Vereinen, Jugendclubs, Erziehungshilfen, Kulturangeboten, im öffentlichen Raum und an vielen anderen Orten. Bildung ist daher in den Fokus der Stadtplanung gerückt und der Begriff „Bildungslandschaft“ ist in der bildungstheoretischen und -politischen Diskussion aufgetaucht. Aus der Kombination von Schule, Bibliothek, Garten, Kita, Jugendclub kann eine solche Bildungslandschaft erwachsen, wenn unterschiedliche Akteure aus Bildung, Erziehung und Betreuung bereits in der Planung miteinander kooperieren. Vor diesem Hintergrund erforscht ein interdisziplinäres Team der TU Berlin und der Universität Siegen deutschlandweit acht konkrete Bildungslandschaften, in denen Ziele und Konzepte aus Bildung und Stadtentwicklung gleichermaßen verfolgt und wirksam werden. Das Forschungsvorhaben wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Geleitet wird es von der Planungswissenschaftlerin Prof. Dr.-Ing. Angela Million vom Institut für Stadt- und Raumplanung der TU Berlin und dem Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Thomas Coelen von der Uni Siegen. Als erstes Ergebnis ist bereits der Sammelband „Stadtbaustein Bildung“ entstanden, in dem 31 Autorenteams aus Forschung und Praxis aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse zum Thema diskutieren.

www.isr.tu-berlin.de

tui "TU intern" Januar 2016

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.