direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Meilenstein erreicht

Freitag, 22. Januar 2016

Mit dem neuen SAP-Vertrag startet die universitätsweite Implementierung der Software für das Campusmanagementsystem

Große Runde für Großprojekt: Vertragsunterzeichnung. Vorn im Bild: Marcus Willand (SAP) und TU-Präsident Christian Thomsen (r.)
Lupe

Ein weiterer wichtiger Schritt für eines der größten Verwaltungsreformprojekte an der TU Berlin – die Einführung eines digitalen Campusmanagementsystems – ist getan. Am 8. Dezember 2016 unterzeichnete TU-Präsident Prof. Dr. Christian Thomsen den Vertrag zur Implementierung der SAP-Software im Bereich Enterprise Resource Management (ERM). Von Seiten der im Bieterwettbewerb erfolgreichen SAP Deutschland SE & Co. KG setzte Marcus Willand (Head of Industry Division Public Services) seine Unterschrift unter das Vertragswerk. Fast zwei Jahre intensiver Vorbereitung rund um das Projekt waren dem vorausgegangen.

„Ich bin sehr froh über das bisher Erreichte. Wir werden nun den nächsten großen Schritt der Implementierungsphase gehen“, sagt Prof. Dr. Ulrike Gutheil, TU-Kanzlerin und Leiterin des ERM-Projektes. „Dieses Großprojekt wird viele positive Auswirkungen in der TU Berlin haben. Ich freue mich, dass sich schon jetzt so viele TU-Mitglieder sehr engagieren. Bei ihnen und allen Projektpartnern möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Dieser Vertrag für das Teilprojekt ‚Enterprise Resource Management‘ ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer modernen, effizienten Verwaltung der TU Berlin.“

Mit der Überführung der Verwaltungsprozesse in ein integriertes SAP-System sollen Forschung, Lehre und Verwaltung zuverlässiger, komfortabler und effektiver unterstützt werden. Die Entwicklung und Implementierung wird in den Projekten Enterprise Resource Management (ERM) und Student Lifecycle Management (SLM) realisiert. Die Implementierung des SLM wird von der itelligence AG und ihren Partnern umgesetzt. Für dieses Projekt konnte der Vertrag bereits am 7. September 2015 geschlossen werden. Alle beteiligten Partner sehen die gemeinsame Chance, ein deutschlandweit einzigartiges Gesamtvorhaben für eine digitalisierte Universitätsverwaltung zu verwirklichen.

Welche konkreten Ziele die Projekte ERM und SLM haben und wie sie umgesetzt werden, erklären die Projektleiter Prof. Dr. Ulrike Gutheil und Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß in Interviews auf Seite 7 dieser Ausgabe. Auf den Seiten 8 und 9 gibt „TU intern“ einen Überblick über die verschiedenen Teilprojekte, die nun beginnen können, die Visionen für die digitale Hochschule universitätsweit umzusetzen.

tui

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.