TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Inhalt des Dokuments

Tipps & Termine

Das Temporäre in der Stadtentwicklung

Friday, 17. January 2014

Lupe

„Ephemere Stadtentwicklung – neue Handlungsspielräume in der Planungskultur“ heißt ein Symposium, zu dem das TU-Planungslabor „Ulab“ einlädt. Es beschäftigt sich mit dem Temporären, dem Flüchtigen, mit neuen Formen der Stadtplanung, wie dem zivilgesellschaftlichen Engagement. Diese Phänomene neuer und kooperativer Planungsansätze gewinnen in der Stadtentwicklung zunehmend an Bedeutung. Sie sind im Begriff, die Art, wie Stadt konzipiert und gestaltet wird, nachhaltig zu verändern. Zahlreiche realisierte Projekte und Forschungsbeiträge zeigen neue Handlungsspielräume auf, aber auch die Herausforderungen, die sich für die beteiligten Akteure und den Planungsprozess ergeben. Wie reagieren Planungsbeteiligte hierauf? Welche neuen Prozessstrukturen und Planungsinstrumente lassen sich erkennen? Und was bedeutet dies für die Ausbildung zukünftiger Stadtplaner und Architekten an unseren Hochschulen? Das Symposium eröffnet den Dialog zu Denk-, Arbeits- und Lehransätzen, die sich dem Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln nähern. Praktiker aus Stadtverwaltungen und Planungsbüros, Initiativen, Forschende, Lehrende und Studierende werden in Vorträgen und Fachgesprächen aktuelle Ansätze diskutieren und Wissen für Forschung, Praxis und die Hochschullehre vertiefen. Das Symposium ist eine Zusammenarbeit des Planungslabors der Technischen Universität Berlin und der Wüstenrot Stiftung und wird von der Bundesstiftung Baukultur unterstützt.

Zeit und Ort: 30. und 31. Januar 2014, TU Berlin, Institut für Architektur, Straße des 17. Juni 152, Forum, Auftakt: 30. Januar 2014, 17.30 Uhr

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

http://ulab.architektur.tu-berlin.de


Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe