direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Inhalt des Dokuments

Alumni

Ausgezeichnet: Chorafas-Preis

Monday, 16. December 2013

Drei TU-Nachwuchswissenschaftler wurden für ihre herausragenden Forschungsleistungen, die sie im Rahmen ihrer Doktorarbeiten an der TU Berlin erbracht haben, mit dem Chorafas-Preis geehrt. Den ersten Preis erhielt Grégoire Montavon. Er hat seine Dissertation „Layer-Wise Analysis of Representations in Deep Networks“ im Fachgebiet „Machine Learning“ angefertigt und wurde dabei von Prof. Dr. Klaus-Robert Müller (Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik) betreut. Bei der Forschung von Dr. Torben Winzer geht es um die Entwicklung einer neuen Klasse von Materialien in Graphen. „Ultrafast carrier relaxatin dynamics in graphene“ lautet der Titel seiner Dissertation, die von Prof. Dr. Andreas Knorr (Institut für Theoretische Physik) betreut wurde. Benjamin Kickhöfer befasste sich in seiner Doktorarbeit im Fachgebiet „Engineering, Computer Science and Economics“ mit einem interdisziplinären Thema, das einen wichtigen Beitrag zu einer effizienteren Planung im Transportwesen leisten soll. Seine Dissertation mit dem Titel „Economic Policy Appraisal and Heterogeneous Users“ wurde von Prof. Dr. Kai Nagel (Institut für Land- und Seeverkehr) betreut. Dr. Torben Winzer und Benjamin Kickhöfer teilen sich den zweiten Preis. Die Chorafas-Stiftung vergibt jährlich den mit insgesamt 10 000 US-Dollar dotierten Chorafas-Preis, um damit junge herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit einem Startkapital für postgraduierte Forschungen auszustatten. Seit 1996 gehört die TU Berlin zu den weltweit 25 Partneruniversitäten der Chorafas-Stiftung.

By: tui

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.