direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Inhalt des Dokuments

Lehre & Studium

Aufgelöst und robust – Egon-Eiermann-Preise an TU-Architektur-Studierende

Monday, 16. December 2013

Energieeffiziente Gebäudehülle: Projekt „Aufgelöst“
Lupe [1]
Moderne Gewölbekonstruktion: Projekt „Robust/Vault 2.0“
Lupe [2]

Die Fassade wirkt unglaublich plastisch und lebendig. Mal springt die Fassade nach vorn, mal zieht sie sich nischenartig zurück. Und diese Plastizität wiederholt sich im Inneren des Gebäudes aus Infraleichtbeton. Durch die Faltung des Materials haben die TU-Architektur-Studentinnen Vera Hagspiel, Lisa Kowalsky und Undine Tannenberger die Massivität der Infraleichtbeton-Wände, sie müssen um einiges dicker sein als normale Betonwände, aufgelöst und verschiedenartige Räume mit unterschiedlichen Lichtqualitäten geschaffen. Für ihren Entwurf „Aufgelöst“ erhielten sie einen 1. Egon-Eiermann-Preis 2013.

Die Aufgabe des Wettbewerbs bestand in diesem Jahr darin, eine energieeffiziente Gebäudehülle für ein Haus der Materialforschung zu entwerfen. Infraleichtbeton verfügt über die Eigenschaft, sowohl die tragende und stützende als auch die dämmende Funktion in sich zu vereinigen. „Durch die Verwendung von Infraleichtbeton und dessen gefaltete Oberfläche brauchen wir keinen Sonnenschutz. Die Fassade selbst ist der Sonnenschutz“, sagt Lisa Kowalsky.

Ebenfalls mit einem 1. Preis ausgezeichnet wurden Reiner Beelitz und Lubomir Peytchev für ihren Entwurf „Robust/Vault 2.0“, in dem die Gewölbekonstruktion mit modernem Bauen kombiniert werden soll. „Unsere Idee ist, Stützenelemente in textilen Schalungen herzustellen, die dreidimensionale Formen ermöglichen. Es werden zehn Zentimeter dicke Schalen in Spritzbeton mit Glasfaserbewehrung vorproduziert und dann vor Ort massiv ausgegossen. Die Stützen dienen dem Gebäude als Klimapuffer“, erklärt Reiner Beelitz. Angefertigt wurden die Entwürfe am Fachgebiet Baukonstruktion und Entwerfen von Prof. Regine Leibinger.

By: Sybille Nitsche

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.
Copyright TU Berlin 2008