TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Forschung

Erneut elf Millionen für die Nanophotonik

Dienstag, 08. Dezember 2015

Der Sonderforschungsbereich „Halbleiter-Nanophotonik“ (SFB 787) der TU Berlin geht in die dritte Phase. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) wird ihn mit über elf Millionen Euro für weitere vier Jahre fördern (2016–2019). „Dies ist eine große Anerkennung für die sehr erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre, in denen der SFB 787 auch einen wesentlichen Beitrag zur Profilbildung der TU Berlin geleistet hat. So können wir Berlins führende Stellung im Bereich Halbleiter-Photonik-Forschung in Deutschland und Europa weiter festigen“, sagt Prof. Dr. Michael Kneissl, Sprecher des SFB 787, der am Institut für Festkörperphysik der TU Berlin forscht. Damit wird der SFB über die Gesamtlaufzeit mit mehr als 40 Millionen Euro gefördert. Mehr als 140 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Physik, Mathematik, Materialwissenschaften und Elektrotechnik forschen im SFB 787 in 16 Teilprojekten an der sicheren Datenübertragung, an energieeffizienten Nanolasern und ultraschnellen Datenkommunikationssystemen sowie an Hochleistungslaserdioden unter anderem für die medizinische Diagnostik. Im neu vorgeschlagenen, integrierten Graduiertenkolleg „School of Nanophotonics“ kommen derzeit 80 Doktorandinnen und Doktoranden in den Genuss einer strukturierten Promotionsförderung. Einen besonderen Schwerpunkt wird in den kommenden Jahren das Thema Entrepreneurship bilden.Beteiligt ist die TU Berlin zusammen mit weiteren Partnern auch an dem neuen SFB Transregio 170 „Late Accretion onto Terrestrial Planets“, der an der FU Berlin angesiedelt ist. Er soll die Wachstumsgeschichte von Erde, Mond und anderen terrestrischen Planeten untersuchen, um sie besser zu verstehen. Der SFB startet im Januar 2016. Von der TU Berlin sind an diesem Transregio Prof. Dr. Jürgen Oberst (Planetengeodäsie, Fakultät VI) und Prof. Dr. Heike Rauer (Astrophysik/Schwerpunkt Planetenphysik, Fakultät II) beteiligt.

www.sfb787.tu-berlin.de

pp "TU intern" Dezember 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe