TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Freier Zugang zum Wissen endlich in Sicht

Dienstag, 08. Dezember 2015

Berliner Senat bekennt sich zu „Open Access“ und hat ein Strategiepapier erarbeitet

„Berlin hat eine große Dichte an öffentlich finanzierten Hochschulen, außeruniversitärer Forschung und kulturellen Einrichtungen. Die Ergebnisse, die diese Institutionen generieren, sollen viel mehr als bisher für alle Bürgerinnen und Bürger im Internet frei zugänglich sein.“

Diese Worte der Berliner Bildungs-, Jugend- und Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres Mitte Oktober läuteten eine neue Ära der freien Wissenschaftsvermittlung in Berlin ein. Sie erläuterte damit den Beschluss einer Berliner Open-Access-Strategie. Ein langer Kampf um die Vermarktung des Wissens, das aus öffentlichen Mitteln finanziert wird und dennoch häufig nur über teure Fachzeitschriften zugänglich ist, erreichte damit einen vorläufigen Höhepunkt. Engagierter Vorkämpfer und Leiter der Facharbeitsgruppe, die das Strategiepapier erarbeitet hat, ist Prof. Dr. Martin Grötschel, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und ehemaliger TU-Professor. Unter anderem sollen – das ist eine Maßnahme, die im Strategiepapier festgehalten wird – bis 2020 rund 60 Prozent aller Zeitschriftenartikel, die Forscher aus Berlins öffentlichen Einrichtungen verfasst haben, online frei zugänglich sein. Erkenntnisse sollen sich dadurch schneller verbreiten, Forschung und Entwicklung neue Impulse erhalten und Berlins wissenschaftliche Exzellenz noch sichtbarer machen. Die Universitätsbibliothek der TU Berlin gehört zu den Vorreitern der Bewegung und bietet Veröffentlichung und Beratung zum sogenannten „grünen“ und zum „goldenen Weg“ an. Viele entsprechende Angebote der Bibliothek hat „TU intern“ in einer Sonderveröffentlichung in der Oktober-Ausgabe 2015 übersichtlich dargestellt.

www.tu-berlin.de/?id=721

Patricia Pätzold "TU intern" Dezember 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe