TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Tipps & Termine

Der Mensch auf dem Chip

Freitag, 16. Januar 2015

Lupe

Human on a Chip – Der nützliche Homunkulus oder Wie die Medizinische Biotechnologie das Testen neuer Wirkstoffe verändert“ heißt die aktuelle Veranstaltung aus der Reihe „TU Berlin – Think Tank der Innovationen“, zu der der Präsident der TU Berlin Prof. Dr. Christian Thomsen und die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V. zusammen mit der Industrie- und Handelskammer Berlin sowie dem Fachgebiet Medizinische Biotechnologie der TU Berlin am 18. Februar 2015 einladen. Der Diskurs mit Vorträgen und Podiumsdiskussion rankt sich um den effizienteren Einsatz von Aufwendungen, die heute für Sicherheits- und Wirksamkeitstests an Tieren aufgebracht werden müssen. 11,4 Millionen Tiere wurden laut EU-Statistik im Jahre 2011 in Forschung und Entwicklung eingesetzt, die meisten davon für Testungen. Doch nach wie vor bleibt die Aussagekraft von Tests am Tier für die Wirkung auf den Menschen begrenzt, weshalb viele teure Experimente wieder abgebrochen werden. Mit der Entwicklung von „Mensch auf dem Chip“-Plattformen will Prof. Dr. Roland Lauster (Foto) mit seinem Team vom Fachgebiet Medizinische Biotechnologie deshalb einen Paradigmenwechsel erreichen. Es ist ihnen gelungen, die Prozesse um die Entwicklung von menschlichen Organen, die sogenannte Organogenese, mit Hilfe einer dreidimensionalen Zellkultivierung zu imitieren. An diesen organähnlichen Grundstrukturen, Organoiden, kann der Einfluss von Wirkstoffen auf ein Organ oder einen Tumor zuverlässig getestet werden. Die durch komplexe 3-D-Druckverfahren gewonnenen Organimitate können auf einen Chip transferiert und dort weiter entwickelt werden. Der Chip sorgt für die Gewebeernährung und Durchblutung. Die Tests an diesen humanen Modellen könnten in Zukunft die Anzahl der Tierversuche erheblich senken. Daneben bietet diese Innovation vielversprechendes Potenzial für die Berliner Gründerszene.

Zeit: 18. Februar 2015, 18 Uhr, Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Lichthof

veranstaltungen@tu-berlin.de (Anmeldung nur auf Einladung)

pp "TU intern" Januar 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe