TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Wahl-Spezial

Studentinnen und Studenten: Fachschaftsteam & Sputnik/Liste 3

Freitag, 16. Januar 2015

Von Studierenden für Studierende – FT & Sputnik

Listenplatz 1: Hayri Saít Göcke (M.)
Lupe

Ein wunderschönes Hallo vom Fachschaftsteam und von Sputnik, studentische Initiativen an der TU Berlin. Schon lange setzen wir uns in verschiedenen Bereichen für studentische Belange ein und wollen auch in den kommenden Jahren für Verbesserungen in den Bereichen Lehrqualität, Lehrumgebung, technischer Service für Studierende und Übergang in den Master sorgen.

Wir repräsentieren Studierende in allen Studienabschnitten und möchten, dass ein Großteil der getroffenen Maßnahmen für alle Studierenden und nicht nur für den Einzelnen von Vorteil ist.

Exzellente Lehre geht dabei weit über die Erfüllung der Lehrverpflichtung von Professorinnen und Professoren hinaus und bedeutet uns vielmehr ein ganzheitlich studierbares Studium.

Die Wahlpflichtbereiche sollen mit großer Auswahl an Modulen eine individuelle Profilbildung ermöglichen. Die Universität muss mehr Mittel für Tutoren/Tutorinnen zur Verfügung stellen, um auch bei steigenden Studierendenzahlen eine optimale Lehre zu ermöglichen.

Für einen erleichterten Einstieg ins Studium fordern wir außerdem eine Freiversuchsregelung für geschriebene Prüfungen in der Studieneingangsphase.

Darüber hinaus setzen wir uns für den Ausbau der Lehrumgebung ein. Hier gilt es, die Öffnungszeiten der Bibliotheken auf Sonntage zu erweitern und die Anzahl der Lehr- und Lernräume weiter zu erhöhen.

Außerdem darf im Zuge der Einführung eines neuen Verwaltungssystems namens „Student Life Cycle Management“ der Service im Prüfungsamt nicht weiter verringert und das Studium nicht durch unnötige bürokratische Hürden erschwert werden. Guter Studierendenservice bedeutet für uns aber viel mehr: So werden wir uns dafür einsetzen, dass euch ein Office-Paket gratis zugänglich gemacht wird, wie an anderen Universitäten üblicherweise auch. Zudem müssen die zuletzt eingestellten Kopierer adäquat ersetzt werden.

Wir setzen uns auch für eine Erhöhung der englischsprachigen Module ein, um einerseits auf internationale Arbeitseinsätze vorbereitet zu werden und andererseits die Attraktivität für internationale Studierende zu steigern. Ein weiteres Ziel ist die Erhöhung der Studienplätze im Master, damit alle TU-Bachelor-Absolventen/Absolventinnen ihren Wunschmaster belegen können.

Erfolgreich können wir diese Ziele nur mit eurer Unterstützung und eurem Vertrauen erreichen. Im Gegenzug versprechen wir, im Rahmen einer regelmäßigen Sprechstunde transparent über die Gremienarbeit zu informieren.

"TU intern" Januar 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe