TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Wahl-Spezial

Studentinnen und Studenten: Studis der Fakultäten 1, 2, 6 & 7/Liste 2

Freitag, 16. Januar 2015

Probleme anpacken, unsere TU gestalten

Wir sind eure Fachbereichsinitiativen und weitere aktive Studis der Fakultäten 1, 2, 6 & 7. Neben der Arbeit in unseren Studiengängen – das fängt bei der Ersti-Einführung an, geht mit Klausurenausleihen weiter und hört bei der Lösung eurer Probleme im Studium nicht auf – wollen wir uns für euch auch auf gesamtuniversitärer Ebene einsetzen!

An dieser Uni läuft nicht alles rund. Abweichend von ihrem ursprünglichen Auftrag, „Menschen zu bilden“, ist aus der Hochschule eine Lern- und Forschungsfabrik geworden:

Mit immer weniger Mitteln und Personal müssen immer mehr Aufgaben bewältigt werden – der Mensch bleibt da auf der Strecke, wird zum Anhängsel des Betriebs. Das bekommen besonders die Studierenden zu spüren: Überfüllte Tutorien und lange Schlangen vorm Prüfungsamt sind nur die Spitze des Eisberges.

Damit ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Lehre und Forschung in einem angenehmen und inspirierenden Lern- und Lehrumfeld ermöglicht wird, wollen wir uns für euch im Akademischen Senat einsetzen.

Wir stehen für:

  • Konstruktive und kritische Arbeit – Hinterfragen von Prozessen und Entscheidungen in eurem Sinne, anstatt sie einfach abzunicken
  • Eine Aufstockung der Mittel für qualitative Lehre und mehr Tutor*innen
  • Angleichung von Aufwand und Leistungspunkten in allen Modulen
  • Studierbare Studiengänge – ohne Anwesenheitspflicht, hinderliche Fristen für An- und Abmeldungen und unverhältnismäßige Prüfungsbelastung
  • Einen flexiblen, an die Lebenssituation angepassten Studienverlauf – die sofortige Umsetzung eines Teilzeitstudiums und flexible Studienzeiten
  • Ein kostenfreies Studium – auch ohne versteckte Gebühren aller Art (Sprachkurse, Labor- und Verwaltungskosten etc.)
  • Den Ausbau von studentischen Lernräumen und -flächen
  • Einen verbindlichen Studienplatz im Wunschmaster für Bachelor-Absolvent*innen und die Abschaffung von Zugangshürden
  • Die konsequente Einhaltung der Zivilklausel in Lehre und Forschung
  • Sozialverträgliche Arbeitsverhältnisse – nicht zuletzt auch für die studentischen Hilfskräfte
  • Gremienübergreifende Zusammenarbeit und den Austausch mit anderen Statusgruppen
  • Transparenz bei allen Entscheidungen und auf allen Ebenen

Gebt uns eure Stimme auf dem Wahlzettel, damit wir eure Stimme im Senat sein können!

Wendet euch mit Problemen an uns, wir kümmern uns um deren Lösung.

Ihr erreicht uns unter

und findet uns auf dem Stimmzettel als Liste 2.

"TU intern" Januar 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe