direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Alumni

Erfolgreich durchstarten

Donnerstag, 16. April 2015

Zwei TU-Start-ups auf der CeBIT ausgezeichnet

Teraki und Sicoya – hinter diesen Namen verbergen sich innovative IT-Start-ups, die zurzeit am Centre for Entrepreneurship (CfE) unterstützt werden und mit Erfolg durchstarten. Am 16. März 2015 erhielten sie auf der CeBIT jeweils einen mit 30 000 Euro dotierten Hauptpreis bei dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgeschriebenen Gründerwettbewerb „IKT Innovativ“. Teraki wurde außerdem mit dem mit 6000 Euro dotierten Sonderpreis „Mobiles Internet der Dinge“ ausgezeichnet.

 

Teraki – große Datenmengen in Echtzeit bereitgestellt

In Industrieanlagen entstehen bei häufigen Messungen an zahlreichen Sensoren große Datenmengen, die die Unternehmen bisher nur schwer in Echtzeit sammeln und analysieren können. Das Softwaresystem Teraki des gleichnamigen TU-Start-ups schafft Abhilfe: Mit speziellen mathematischen Methoden werden die erfassten Daten stark reduziert und an einen Cloud-Server geschickt. Dort werden die Daten rekonstruiert und können je nach Bedarf ausgewertet werden. Diese Reduzierung des Datenvolumens ermöglicht eine beschleunigte Übertragung der Daten. Zudem werden die Sensoren vor Ort von der Datenspeicherung und -verarbeitung entlastet. Damit sinkt ihr Energieverbrauch, ihre Batterien müssen weniger oft gewechselt und es kann auf weitere Rechnerressourcen verzichtet werden, die sonst für eine Kompression der Daten anfallen.

 

Sicoya – schnelle Datenübertragung in Rechenzentren

Rechenzentren setzen immer mehr auf die im Vergleich zu Kupferverbindungen deutlich schnellere und energieeffizientere Glasfaser-Datenübertragung. Bisher sind die dafür notwendigen „Transceiver“, die Sende- und Empfangseinheiten, allerdings sehr teuer. Sicoya integriert erstmals die elektronischen und optischen Komponenten dieser Einheiten in einen Chip. Damit sinken die Stückkosten deutlich und Rechenzentren können durchgehend auf die optische Datenübertragung umstellen.

www.release.teraki.com

www.sicoya.de

tui

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.