TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Internationales

Kommunikation im Mittelpunkt

Freitag, 15. November 2013

Neue, bedarfsorientierte Angebote an der ZEMS

Besuch im Teilchenbeschleuniger des Helmholtz-Zentrums
Lupe

Nicht nur Studierende aller Fakultäten fragen nach Sprachangeboten auf allen Niveaustufen. Auch eine wachsende Zahl an internationalen Doktorandinnen, Doktoranden und Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern benötigen sprachliche Unterstützung. Sie müssen vor allem auf Englisch kommunizieren und publizieren, brauchen aber auch Deutsch. Zunehmend bietet die Universität daher maßgeschneiderte Angebote und Formate, zum Beispiel auch Intensiv- und Abendkurse. Das Angebot der Zentraleinrichtung Moderne Sprachen (ZEMS) der TU Berlin umfasst derzeit mehr als 100 Sprachlehrveranstaltungen pro Semester für mehr als 2000 Studierende in neun modernen Fremdsprachen – und das Angebot wächst aufgrund der großen Nachfrage und langer Wartelisten ständig. Im Sommer veranstaltete die ZEMS zum Beispiel die erste „SummerLanguageSchool“ mit einem Intensiv-Deutschkurs mit ergänzenden Modulen zu den Themen Wissenschaft, Forschung, Universität, Landeskunde und Geschichte. 47 Teilnehmende aus 17 Ländern und den unterschiedlichsten Fächern, Studierende, Bewerber, Gastwissenschaftlerinnen und Doktoranden, waren begeistert. ZEMS-Geschäftsführerin Dr. Almut Schön zitiert aus den Evaluationen: “The course was great – thanks to TU, the organizers and our amazing energetic and qualified teacher”, „Danke Ihnen, dass Sie diesen Kurs organisiert haben“, “Interesting activities, many fields – science, engineering, German history and culture – a great ZEMS-team.“ Auch für 2014 sind wieder einige Neuerungen für alle Bereiche im Programm.

www.zems.tu-berlin.de

pp

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe