TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Vermischtes

Sporthalle bleibt bis März Flüchtlingsunterkunft

Montag, 23. Februar 2015

Die Nutzung der Berliner Sporthallen als Flüchtlingsunterkünfte wurde über den ursprünglich angekündigten Termin Ende Januar 2015 hinaus bis zum 31. März 2015 verlängert. Das betrifft auch die seit dem 12. Dezember 2014 umgenutzte Dreifachsporthalle des TU-Hochschulsports in der Waldschulallee (Foto). Diese Entscheidung gaben die Berliner Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft Sandra Scheeres sowie der Senator für Gesundheit und Soziales Mario Czaja Ende Januar 2015 bekannt. Im laufenden Wintersemester werden deshalb in der Waldschulallee keine Kurse mehr stattfinden können. Der Betrieb in der Tennishalle läuft weiter. Bereits gezahlte Kurs-Entgelte werden anteilig erstattet. „Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, das Land Berlin bei der Flüchtlingsunterbringung zu unterstützen“, so das TU-Präsidium. Die anfangs nicht absehbare Verlängerung stelle den Hochschulsport nun aber vor erhebliche strukturelle, organisatorische und auch finanzielle Schwierigkeiten. So müssen derzeit über 2500 Buchungsvorgänge für die Entgelterstattung bearbeitet werden. Durch die Umnutzung fällt das gesamte Ball- und Sportspielangebot des TU-Sports ersatzlos aus. Ein Teil der freiberuflich tätigen Lehrkräfte muss den Einnahmeausfall durch anderweitige Aufträge ausgleichen und geht dem Hochschulsport damit verloren. Auch die rund 2400 Sporttreibenden werden nicht über mehrere Monate auf ihren Sport verzichten wollen. „Wir sind mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales über das Prozedere des finanziellen Ausgleichs der entstandenen Einnahmeverluste und zusätzlichen Kosten im Gespräch“, so TU-Kanzlerin Prof. Dr. Ulrike Gutheil. „Wir hoffen auf eine baldige Beendigung dieses Zustands, denn bei einer weiteren Verlängerung entsteht für uns ein nachhaltiger Schaden.“

www.tu-sport.de 

pp "TU intern" Februar 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe