TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Lehre & Studium

Zentrum für Migranten

Donnerstag, 01. Oktober 2015

Lupe

„Kosmopolis“, das Zentrum für Migration, ist eine Anlaufstelle und ein Ort des kulturellen Austausches für Neuankommende und Menschen, die seit Langem in Stuttgart leben. Stuttgart ist neben Frankfurt am Main die Stadt mit dem höchsten Migrantenanteil an der Gesamtbevölkerung unter den deutschen Großstädten. Etwa 40 Prozent aller Einwohner haben einen Zuwanderungshintergrund. Noch ist es allerdings nur ein virtuelles Zentrum. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit nahmen die TU-Studierenden Kilian Blömers und Nicholas Schüller an einem Studierendenwettbewerb zum Entwurf von „Kosmopolis“ teil. Es sollte ein Ort werden, an dem Angebote zur Förderung der Integration koordiniert und umgesetzt werden können. Der Wettbewerb wurde von der Xella Deutschland GmbH ausgelobt. Kilian und Nicholas erzielten den 3. Preis. Eine Anerkennung ging an Ege Baki und Tessa Poth. Die Arbeit wurde betreut von Dipl.-Ing. Marc Benjamin Drewes im Fachgebiet für Entwerfen und Baukonstruktion von Professorin Donatella Fioretti.

pp "TU intern" Oktober 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe