TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Forschung

Vier grüne Gelbe

Montag, 27. Juli 2015

Elektrobusse für die Linie 204 in Berlin vorgestellt

Lupe

Emissionslos, leise und vibrationsarm – so gestaltet sich die Fahrt in einem der vier Elektrobusse vom Typ Solaris Urbino 12 electric, mit denen demnächst der Betrieb der Berliner E-Bus-Linie 204 aufgenommen wird. Am 1. Juli 2015 hatten die Partner des Projektes „Internationales Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg“ die neuen Fahrzeuge vorgestellt und auf eine erste Proberunde über den BVG-Betriebshof Indira-Gandhi-Straße eingeladen. Ab Spätsommer werden die E-Busse der Berliner Busflotte auf der 6,1 Kilometer langen Strecke zwischen den Bahnhöfen Südkreuz und Zoologischer Garten/Hertzallee verkehren und ausschließlich kabel- und kontaktlos geladen. Möglich machen dies die PRIMOVE-Technologie von Bombardier, die auf minutenschnelle induktive Ladung setzt, und das elektrische Antriebssystem von Vossloh Kiepe. Die Ladezeit an den Endhaltestellen beträgt vier bis sieben Minuten. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert das Projekt mit rund 4,1 Millionen Euro, wissenschaftlich begleitet wird es von Prof. Dr. Dietmar Göhlich, Leiter des Forschungsnetzwerks Elektromobilität der TU Berlin und des Fachgebietes Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik. Im Vorfeld hatten die TU-Wissenschaftler die erforderlichen Ladezeiten sowie die notwendigen Kapazitäten der Hochleistungsbatterien bestimmt. Derzeit führen sie eine technisch-wirtschaftliche Gesamtbewertung des Projekts durch. Das Besondere an den Bussen ist, dass sie keine Abgase produzieren und ihre Geräuschentwicklung der eines durchschnittlichen PKW entspricht. Dank des vibrationsarmen Elektroantriebs weist der Bus zudem ein äußerst ruhiges Fahrgefühl auf. Es profitieren also Fahrgäste, Anwohner und die Umwelt zugleich – mit den vier neuen Bussen werden künftig pro Jahr rund 260 Tonnen CO2-Emissionen eingespart. Um denselben Effekt zu erreichen, müssten rund 250 Berliner Personenkraftwagen bei durchschnittlichem Fahrverhalten elektrifiziert werden.

sn "TU intern" Juli 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe