TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Forschung

Klima bedroht historische Gärten

Montag, 27. Juli 2015

Wenn König Friedrichs Rosen die Köpfe hängen lassen

Die Auswirkungen des Klimawandels machen auch vor historischen Grün- und Parkanlagen nicht halt. So sind diese bereits heute höheren Temperaturen und zunehmender Trockenheit ausgesetzt. Auch in den Gartenanlagen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) macht sich das bemerkbar. Sie gehören seit 1990 zum UNESCO-Welterbe. Dazu zählen unter anderem der Park von Sanssouci und der Babelsberger Park. Hier spielen beispielsweise Wälder, Baumgruppen und Einzelbäume eine zentrale raumordnende und -gestaltende Rolle. Ein Teil dieser wertvollen erhaltenen Altbaumbestände ist jedoch in schlechter Verfassung. Lange und besonders im Frühjahr auftretende Trockenperioden verursachen bei europäischen Waldbäumen Stress. Dazu kommen extreme Temperaturschwankungen in kurzer Zeit und zunehmende Stürme. Zu diesen primären Auswirkungen der Klimaveränderung treten sekundäre hinzu. Neue schädliche Organismen wandern ein und können bei den durch Klimastress geschwächten Gehölzen zu unerwarteten Kalamitäten führen. Mit diesem Problem und möglichen Lösungen beschäftigt sich das neue Verbundprojekt „Zukunftsweisender Umgang mit der Gehölzvegetation historischer Gärten in Zeiten des Klimawandels“, das von Prof. Dr. Norbert Kühn vom TU-Fachgebiet Vegetationstechnik und Pflanzenverwendung geleitet und durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fachlich und finanziell gefördert wird. Dabei sollen unter anderem ein Umbau der Gehölzstruktur, unterschiedliche Bewässerungsmethoden, eine mögliche Revitalisierung von Altbäumen und die Auswahl von geeignetem Pflanzenmaterial in Zeiten des Klimawandels untersucht werden. Ziel ist es, die theoretisch erarbeiteten Konzepte exemplarisch in den Gartenanlagen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg umzusetzen.

bk "TU intern" Juli 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe