TU Berlin

TUB-newsportalNews Detail

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

TU Berlin bleibt familiengerecht

Montag, 27. Juli 2015

Das Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ nahm Vizepräsidentin Christine Ahrend (M.) für die TU entgegen
Lupe

Für die erfolgreiche Umsetzung familienfreundlicher Maßnahmen sowie für eine kontinuierliche Ausweitung durch den Aufbau neuer Projekte im Bereich der Familienfreundlichkeit wurde der TU Berlin am 15. März 2015 erneut das Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ bestätigt. Bereits im Jahr 2009 wurde der Servicebereich Familienbüro als zentrale Anlaufstelle für Studierende und Beschäftigte zur Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie an der TU Berlin eingerichtet. Die familiengerechte Infrastruktur ist an der Universität gut ausgebaut. Neben Angeboten zur Kinderbetreuung, mehreren Eltern-Kind-Zimmern, der Möglichkeit von Tele-Arbeit, von flexiblen Arbeitszeiten oder familienfreundlichen Sitzungsterminen des Akademischen Senats gibt es beispielsweise auch ein Mentoring-Programm, bei dem Studierende mit Familienaufgaben durch studentische Mentorinnen und Mentoren unterstützt werden. 2014 wurde erstmalig der Preis „Fair für Familie“ vergeben, mit dem innovative und kreative familiengerechte Projekte an der Uni und Personen mit herausragendem Engagement gefördert werden. Beschäftigte mit pflegebedürftigen Angehörigen können themenspezifische Weiterbildungen oder Beratungen wahrnehmen. Den Preis nahm Vizepräsidentin Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend für die Universität Ende Juni entgegen: „Dass wir dieses Zertifikat heute bereits zum dritten Mal erhalten, zeigt, dass sich viele hart erarbeitete kleine und größere Maßnahmen auszahlen.“ Das „audit“ steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin und des Bundeswirtschaftsministers. Die neue Zielvereinbarung bis 2018 ist auf der Seite des Familienbüros nachzulesen.

www.tu-berlin.de/?67482

pp "TU intern" Juli 2015

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe