direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Hochschulpolitik

Handwerk und Uni beraten gemeinsam

Donnerstag, 16. April 2015

Die TU Berlin und die Handwerkskammer Berlin wollen künftig bei der Beratung von Studierenden enger zusammenarbeiten. Dazu haben die Präsidenten der TU Berlin und der Handwerkskammer Berlin, Prof. Dr. Christian Thomsen und Stephan Schwarz, eine gemeinsame Erklärung unterschrieben. Das Beratungsangebot soll zunächst den Studierenden der Elektrotechnik zusätzliche Informationen über Karrierewege in der beruflichen Aus- und Weiterbildung verschaffen, damit akademische und berufliche Qualifizierungen in der weiteren Karriere sinnvoll verbunden werden können. Derzeit wird unter anderem die Anrechnung von Studienleistungen auf Fort- und Weiterbildungsangebote des Berliner Handwerks geprüft, zunächst in der Elektrotechnik. Eine weitere Zielgruppe sind Langzeitstudierende, die aufgrund fehlender Alternativen einen Studienabbruch hinauszögern. Ihnen könnten konkrete Bildungsperspektiven aufgezeigt werden. Das Beratungsangebot soll auch in das an der Universität geplante Orientierungsstudium integriert werden, das durch das Kennenlernen verschiedener Studienfächer die Studienabbruchquote verringern soll.

pp "TU intern" April 2015

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.