direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Menschen

Eingetaucht in Internet und Weltall

Freitag, 12. Dezember 2014

Lupe
Lupe

„The same procedure as last year“ aus dem berühmten Silvester-Sketch „Dinner for One“ sei eine der beliebtesten englischen Redewendungen der Deutschen, schmunzelte der britische Botschafter Sir Simon McDonald, als er das Grußwort von Königin Elisabeth II. zur diesjährigen Queen’s Lecture überbrachte. In diesem Jahr zog die Lecture, gehalten von der Informatikerin und Netzwissenschaftlerin Dame Wendy Hall (o.), wieder weit mehr als 1000 Gäste in das Audimax der TU Berlin, die sich für die Frage interessierten: „Whose Web is it Anyway?“ Wendy Hall stellte damit die gesellschaftlichen Herausforderungen dar, die sich jetzt und in Zukunft bei der Weiterentwicklung des Internets auftun. Einen ebenfalls besonders hochkarätigen Vortrag erlebten die Besucherinnen und Besucher einige Tage zuvor, als Dame Jocelyn Bell Burnell (u.), ebenfalls von der britischen Queen geadelt und Entdeckerin der Pulsare, sie mitnahm in das Weltall und ihnen die physikalischen Eigenschaften der gigantischen pulsierenden Himmelskörper erläuterte. Fotogalerien und Mitschnitte der Veranstaltungen finden Sie unter:

www.tu-berlin.de/?id=115296

pp "TU intern" Dezember 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.