direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Zwischen Sport, Studium und Beruf

Freitag, 12. Dezember 2014

Lupe

Ende November 2014 ehrte die TU-Kanzlerin, Prof. Dr. Ulrike Gutheil (Foto, r.), im Namen der Universität die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der TU Berlin des Jahres 2014. Dazu gehörten unter anderem der Ruderer Eric Knittel (Foto, l.), die Judoka Laura Vargas Koch, die Ruderin Wiebke Hein, die Hockeyspielerin Lisa Hapke sowie der Karateka Mehmet Bolat. Die TU Berlin hat sich bereits seit Jahren als „Hochschule des Spitzensports“ verpflichtet, Spitzensportlern die Vereinbarkeit ihres Sports mit dem Studium zu ermöglichen. Auch der Berufseinstieg kann für Spitzensportlerinnen und -sportler, von denen derzeit 49 in diesem Programm betreut werden, durch eine leistungssportbedingte längere Studiendauer und weniger berufspraktische Erfahrungen zur besonderen Hürde werden. Um sie über verschiedene Programme gezielt für den Übergang Hochschule-Beruf fit zu machen, unterschrieben die Zentraleinrichtung Hochschulsport und der Career Service der TU Berlin auf der Veranstaltung einen entsprechenden Kooperationsvertrag.

www.tu-sport.de/?2572 (Fotogalerie)

pp "TU intern" Dezember 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.