direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Forschung

Startschuss für kabellose Busse

Donnerstag, 01. Oktober 2015

Projektleiter Dietmar Göhlich (l.) und TU-Präsident Christian Thomsen stellten den neuen E-Bus vor
Lupe

Gut zwei Drittel der Berliner Fahrgäste fahren bei der BVG schon jetzt elektrisch – mit U- oder Straßenbahnen und vier Solarfähren. Seit dem 31. August 2015 testet Deutschlands größtes Nahverkehrsunternehmen nun auch bei Bussen die Elektromobilität. Die Linie 204 zwischen Südkreuz und Zoologischer Garten (Hertzallee) wird seitdem mit vier Solaris-Elektrobussen bedient, die abgasfrei, vibrationsarm und leise fahren und in wenigen Minuten kabellos geladen werden können. Beteiligt an dem Projekt sind – neben der TU Berlin, die das Projekt wissenschaftlich begleitet – mehrere große Unternehmen. Das Bundesverkehrsministerium fördert das Projekt mit insgesamt rund 4,1 Millionen Euro.

tui "TU intern" Oktober 2015

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.