direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Internationales

Zukunft für Deutschland und Tunesien

Freitag, 27. Juni 2014

Wie sehen die Perspektiven für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Tunesien aus? Welche Aussichten haben Investitionsprojekte in Infrastrukturentwicklung, Umwelt und Industrie? Mit diesen Fragen beschäftigten sich kürzlich 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Seminars an der TU Berlin, das Dr. Ingo Meyer vom Alumniteam der TU Berlin und Mohamed Othmani, Vorstand des Vereins „Tunisian Academics’ Society e.V.“, organisiert hatten. Dieser Verein war gleich nach der tunesischen Revolution im Jahre 2012 von tunesischen Studierenden gegründet worden. Er ist überwiegend im Bereich Nationales, Kultur, Wissenschaft und Sport aktiv. „Die Veranstaltung gab uns wichtige Impulse, uns mit der Realität Tunesiens zu befassen“, berichten Sarah Smatty, die an der HU zu Berlin studiert, und Wajdi Gmiha, Master-Student an der TU Berlin. Beide sind Mitglieder des tunesischen Vereins. Interessante gesellschaftspolitische Einblicke hätten sie vor allem durch die Vorträge von Persönlichkeiten aus Politik und Kultur gewonnen, zum Beispiel des Wirtschaftsattachés der tunesischen Botschaft in Berlin, Lotfi Talbi, oder der Mitarbeiterin im Arbeitsstab für die Transformationspartnerschaft im Auswärtigen Amt Katrin Buchholz. Dieser Stab habe die Aufgabe, den Übergang zur Rechtsstaatlichkeit in Tunesien von Deutschland aus zu beobachten und Kontakt mit den Diplomaten zu halten.

Das Internationale Alumniprogramm, das an der Stabsstelle Presse, Öffentlichkeit und Alumni der TU Berlin angesiedelt ist, veranstaltet regelmäßig Seminare für Studierende zur Vorbereitung auf den Berufseinstieg und fördert Kooperationen zwischen Absolventinnen und Absolventen in den Bereichen Forschung, Wirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit.

tui "TU intern" Juni 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.