direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Menschen

Valery Telichenko wurde Ehrensenator der TU Berlin

Freitag, 27. Juni 2014

Valery Telichenko trägt sich in das Goldene Buch der TU Berlin ein
Lupe

Seit dem 5. Juni 2014 hat die TU Berlin einen weiteren Ehrensenator: Prof. Dr. habil. Valery Ivanovich Telichenko, Präsident der Staatlichen Bauuniversität Moskau (MSUCE), wurde diese Würde aufgrund seiner herausragenden Verdienste im Rahmen der engen Zusammenarbeit der beiden Universitäten im Bereich der Wissenschaft, der Ausbildung und der Forschung verliehen. Mit der MSUCE pflegt die TU Berlin seit 1969 eine Kooperation mit Schwerpunkten in der Bauwirtschaft, im Siedlungswasserbau und heute auch in Computeranwendungen im Bauwesen sowie in der Bauinformatik. Seit 2008 existiert ebenfalls ein Doppeldiplomabkommen zwischen beiden Universitäten, die Studienleistungen werden gegenseitig anerkannt sowie Studierende und Lehrkräfte regelmäßig ausgetauscht.

Im Jahr 2009 wurde der damalige TU-Präsident Professor Kurt Kutzler mit der Ehrendoktorwürde der MSUCE ausgezeichnet. Die Ehrensenatorenwürde ist die höchste nichtakademische Auszeichnung, die die Universität zu vergeben hat. Seit 1993 wurde sie von der TU Berlin an sechs Personen verliehen.

pp "TU intern" Juni 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.