direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Im Trab zum sonnigen Ergebnis

Freitag, 27. Juni 2014

TU Berlin belegte beim Firmenlauf mit 467 Teilnehmern den zweiten Platz in der Mannschaftswertung

Lupe

„Danke, super Aktion!!! Ich bin gern wieder dabei! Das hat den Zusammenhalt an der TU Berlin sicher gefördert.“ So rief einer von 467 verschwitzten und durchnässten „Mitläufern und Mitläuferinnen“ beim Berliner Firmenlauf 2014.

Mit dieser Teilnehmerzahl war die TU Berlin die zweitaktivste Einrichtung der Hauptstadt und erreichte damit „Silber“ in der Teamwertung. Und das, obwohl die Universität zum ersten Mal an diesem Gesamtberliner Event Anfang Juni teilgenommen hatte. Der Himmel hatte es zwar nicht gut gemeint mit den Sportlerinnen und Sportlern. Prasselnder Regen war der Dauerbegleiter der Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verwaltung und Wissenschaft, der Azubis und studentischen Beschäftigten, die die rund sechs Kilometer vom Brandenburger Tor Richtung Tiergarten im Trab oder auf Inlineskates zurücklegten. Doch das tat ihrer Begeisterung keinen Abbruch. Sie wurden professionell und tatkräftig unterstützt nicht nur durch das Team vom TU-Sport, koordiniert von Doris Schmidt und Christian Mundhenk. Auch die TU-Kanzlerin, Prof. Dr. Ulrike Gutheil, sowie Alumnus und Ruder-Olympiateilnehmer Linus Lichtschlag waren vor Ort, um das Team zu unterstützen und anzufeuern. Eine anschließende Befragung durch den TU-Sport zeigte denn auch, wie gut das angekommen war: „Die Wertschätzung, die Frau Professor Gutheil durch ihre Anwesenheit ausgedrückt hat, hat mich gefreut“, sagte einer der Läufer, „und auch dass sämtliche Kosten vom Arbeitgeber getragen wurden. Ich würde immer wieder mitmachen – denn schlechter kann das Wetter ja nicht mehr werden!“ Fast die Hälfte des TU-Teilnehmerfeldes war weiblich, ebenso viele hatten zum ersten Mal an einem Volkslauf teilgenommen. Eine große Mehrheit fand es gut, gemeinsam als TU-Mitglieder an einer solchen Veranstaltung teilzunehmen. Viele motivierte es auch, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen etwas zu unternehmen. Mehr als 90 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewerteten die Organisation durch den TU-Sport als gut oder sehr gut und waren so begeistert von dem Event, dass sie im nächsten Jahr wieder teilnehmen wollen. Und auch sportlich konnten sich die Ergebnisse sehen lassen: Lars Kröger, studentischer Mitarbeiter im Fachgebiet Verkehrssystemplanung und Verkehrstelematik, erreichte mit 18 Minuten und 31 Sekunden, die er für die sechs Kilometer gebraucht hatte, den 10. Platz bei den Männern, Susanne Lauer, als Übungsleiterin beim TU-Sport gut trainiert, war die beste unter den TU-Frauen mit 23 Minuten und 42 Sekunden und erreichte insgesamt den 22. Platz. Ein hervorragendes Ergebnis, denn insgesamt hatten sich 11 500 Laufbegeisterte zum Berliner Firmenlauf angemeldet. Man darf also gespannt sein auf das nächste Jahr.

Patricia Pätzold "TU intern" Juni 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.