direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Forschung

Projektstart: Städtebau im Schatten des Zweiten Weltkriegs

Freitag, 27. Juni 2014

Europäische Einflüsse auf die Stadtproduktion in Portugal und Spanien unter Salazar und Franco

Mit einer öffentlichen Vortragsveranstaltung startet das Center for Metropolitan Studies der TU Berlin am 3. Juli 2014 das DFG Projekt „Städtebau unter Franco und Salazar“. Der Städtebau der Diktaturen auf der Iberischen Halbinsel wurde bislang wenig beachtet, schien er doch ein europäisches Randproblem zu sein. Dabei wird nicht nur übersehen, dass beide Länder 1936 bis 1942 zu Brennpunkten europäischer Geschichte wurden, sondern dass deren Stadtentwicklung auch massiv durch Fachleute aus Deutschland, Frankreich und Italien geprägt wurde. In den Vorträgen werden erste Ergebnisse und Einblicke in das DFG-Projekt „Städtebau unter Franco und Salazar. Stadtproduktion iberischer Diktaturen im europäischen Kontext“ vorgestellt. Beteiligt sind neben dem Center for Metropolitan Studies der TU Berlin (Prof. Harald Bodenschatz) die Bauhaus-Universität Weimar (Prof. Max Welch Guerra, Raumplanung und Raumforschung) und die Universität Kassel (Prof. Uwe Altrock).

Zeit: 3. Juli 2014, 17.30–20.00 Uhr

Ort: Center for Metropolitan Studies/TU Berlin, Hardenbergstraße 16–18, Konferenzraum (ehemaliger Sitz der Industrie- und Handelskammer)

tui "TU intern" Juni 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.