direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Vermischtes

Historischer Ort der Präzision

Freitag, 17. Januar 2014

PTB als „Historic Site“ ausgezeichnet

PTB-Gebäude in Berlin
Lupe

Große Namen der Physik und große wissenschaftliche Ergebnisse prägten die ersten Jahrzehnte der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) am Ende des 19. und am Beginn des 20. Jahrhunderts. So legte die damalige Reichsanstalt, deren Gründungsväter Werner von Siemens und Hermann von Helmholtz waren, unter anderem mit ihren Präzisionsmessungen der Strahlung des „Schwarzen Körpers“ die experimentellen Grundlagen der Quantenmechanik. Nicht zuletzt deswegen verlieh die Europäische Physikalische Gesellschaft der PTB kürzlich die Auszeichnung „Historic Site“. Der Festveranstaltung, bei der Physik-Nobelpreisträger Wolfgang Ketterle vom Massachusetts Institute of Technology den Festvortrag hielt, fand mit zahlreichen prominenten Gästen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft statt. Zum ersten Mal hatte die Europäische Phyikalische Gesellschaft die Auszeichnung an eine Institution in Deutschland vergeben. Seit Jahren ist die PTB in Forschung und Lehre eng verbunden mit der TU Berlin.

tui "TU intern" Januar 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.