direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Forschung

Buchtipp: Deutsche, Linke und der Nahe Osten

Freitag, 17. Januar 2014

Immer wieder wird in Deutschland kontrovers diskutiert, ob, wann und warum israelkritische Positionen zum Nahostkonflikt nur kaschierter Antisemitismus seien. Der Soziologe und Kulturwissenschaftler Peter Ullrich vom TU-Zentrum für Antisemitismusforschung beleuchtet neue Perspektiven: Die linke Nahostdebatte in Deutschland ist heute komplexer und ausgewogener denn je. Doch immer wieder droht der Umschlag in Antisemitismus, Rassismus, Islamfeindlichkeit oder extreme Überidentifikation mit Akteuren. Eine wissenssoziologische Analyse des deutschen Blicks auf den Nahostkonflikt.

Peter Ullrich: Deutsche, Linke und der Nahostkonflikt. Politik im Antisemitismus- und Erinnerungsdiskurs, Wallstein-Verlag 2013, 19,90 Euro

pp "TU intern" Januar 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.