direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Forschung

50. Jubiläum: 900 Referenten in 25 Jahren

Mittwoch, 16. April 2014

Bereits seit 25 Jahren kommen Führungskräfte und Beschäftigte sowie Studierende 14-tägig im Semester zusammen, um sich mit aktuellen Fragen des Gesundheits- und Krankenhauswesens auseinanderzusetzen. Das Berliner Krankenhaus-Seminar (BKS), das sich mit Betrieb und Bau von Krankenhäusern befasst, ist die älteste durchgehende Veranstaltungsreihe der TU Berlin. Prof. Dipl.-Ing. Franz Labryga, Initiator des BKS und ehemaliger TU-Professor, hatte daher im Februar zum Jubiläum in die Halle V des TU-Campus zum 50. Krankenhausseminar geladen. TU-Präsident Jörg Steinbach stellte in seinem Grußwort fest, dass sich das BKS auf die Dauer überflüssig machen sollte, dies aber den ständig neuen, dringlichen Problemen nicht gerecht würde. Der Festvortrag über die Entwicklung der deutschen Krankenhauspolitik hielt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Georg Baum. Das bot für die Anwesenden aus dem Gesundheitswesen genug Stoff für interdisziplinären Gedankenaustausch. Immerhin, so Professor Labryga abschließend, sei neben seinen Kollegen Prof. Dr. Wolfgang Friesdorf und Prof. Dr. Thomas Kersting über 900 Referentinnen und Referenten, Moderatorinnen und Moderatoren, die im Lauf der 25 Jahre aktiv waren, zu danken.

tui "TU intern" April 2014

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.