direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Forschung

Hybrid Plattform: Neues Labor in der Villa Bel

Freitag, 17. Juni 2016

Fünf Expertinnen und Experten mit einer Redezeit von je zehn Minuten in einer Villa: Mit diesem Erfolgsrezept ist die Hybrid Plattform, die transdisziplinäre Projektplattform von TU Berlin und UdK Berlin, nicht nur in die neue Talk-Saison gestartet, sondern hat gleichzeitig ihr neues Labor in der Marchstraße 8 auf dem Campus Charlottenburg feierlich eingeweiht. In der über 100 Jahre alten Villa Bel, dem letzten verbleibenden Haus des einstigen Villenviertels an der ehemaligen Sophienstraße, findet das Hybrid Lab auf 142 Quadratmetern ein neues Zuhause. Das Labor ist der Arbeits- und Veranstaltungsraum der Hybrid Plattform. Ob Talk-Format, Seminare oder Workshops, hier können die Projektpartnerinnen und -partner hochschul- sowie fächerübergreifend an einem neutralen Ort zusammenkommen und sich austauschen. Das Konzept basiert dabei auf der Idee eines offenen, wachsenden und flexiblen Labors und ist projektbasiert nutzbar. Wer einen Blick in das neue Labor werfen will, hat am 14. Juli um 18 Uhr wieder die Möglichkeit dazu, wenn der nächste Hybrid Talk zum Thema „Visualisierung und Sonifikation“ im Hybrid Lab stattfindet.

www.hybrid-plattform.org

sc "TU intern" Juni 2016

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.