direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Theaterbausammlung: Ungehobener Schatz

Freitag, 17. Juni 2016

Mehr als 300 Mappen voller Theater
Lupe

Die Theaterbausammlung der TU Berlin ist ein ungehobener Schatz: Seit rund 45 Jahren lagert ein Konvolut aus Planmappen mit 319 Theaterbauten, über 600 Glasplatten-Negativen in verschiedenen Formaten, 44 Aktenordnern mit Lehrmaterial aus den 50er- und 60er-Jahren sowie historische Bühnenbildzeichnungen an der TU Berlin. Der Bestand stammt aus dem Nachlass des Theatertechnikers und Bühnenarchitekten Prof. Friedrich Kranich. Seit Februar 2016 wird die Sammlung im Rahmen eines Forschungsprojektes der Deutschen Forschungsgemeinschaft digitalisiert. Dafür haben sich von der TU Berlin der Studiengang Bühnenbild_Szenischer Raum sowie das Architekturmuseum und von der Beuth Hochschule für Technik Berlin der Studiengang Theatertechnik zusammengeschlossen. Ein besonderes Highlight sind Mappen zum Handbuch „Das Deutsche Theater“ mit insgesamt über 6000 Lichtpausen, Fotografien, Handzeichnungen und Schriftstücken, ein einzigartiges Zeugnis über den Zustand deutscher Kulturbauten zu Beginn des Zweiten Weltkrieges. Dort sind 319 mitteleuropäische Theater verzeichnet, darunter 32 Berliner und 20 Wiener Theater.

architekturmuseum.ub.tu-berlin.de

tui "TU intern" Juni 2016

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.