direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Hochschulpolitik

Eine Milliarde für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Freitag, 17. Juni 2016

Mit einer Milliarde Euro soll der Bund in den kommenden 15 Jahren den wissenschaftlichen Nachwuchs unterstützen. Im Mai brachte die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) das neue Bund-Länder-Programm auf den Weg, das Karrierewege des wissenschaftlichen Nachwuchses an Universitäten besser planbar und transparenter machen soll. Ziel ist es unter anderem auch, die internationale Attraktivität des deutschen Wissenschaftssystems zu steigern. Zentral ist dabei die Stärkung der Tenure-Track-Professur, die nach einer erfolgreichen Bewährungsphase den unmittelbaren Übergang in eine Lebenszeitprofessur vorsieht. 1000 zusätzliche Tenure-Track-Professuren sollen dafür finanziert werden und dieser Karriereweg neben dem herkömmlichen Berufungsverfahren auf eine Professur dauerhaft etabliert werden. Auch Zahl der unbefristeten Professorinnen und Professoren wird dauerhaft um 1000 erhöht. Berlin rechne mit rund 65 neuen Tenure-Track-Professuren aus dem Programm, erklärte die Berliner Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres. Endgültig entscheiden werden die Regierungschefinnen und Regierungschefs von Bund und Ländern Mitte Juni 2016.

tui "TU intern" Juni 2016

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.