direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Sounds of Sciences – wie klingt die Wissenschaft?

Mittwoch, 25. Mai 2016

Der Kartenvorverkauf für die Lange Nacht der Wissenschaften hat begonnen

Die Berliner Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres wird an der TU Berlin das Startsignal geben für die lange Nacht der klugen Köpfe, die lange Nacht der Wissbegierigen: die „Lange Nacht der Wissenschaften“. 73 wissenschaftliche Einrichtungen werden sieben Stunden lang an mehr als 100 Veranstaltungsorten Einblick in die Forschung der Hauptstadt geben. Die TU Berlin selbst lädt zu 232 Projekten ein. Um 17 Uhr gibt Sandra Scheeres im TU-Audimax zugleich den Startschuss zu einer besonderen Performance. Es wird krachen, klicken und knistern: Raten Sie mit, was hinter den Klängen steckt, die prominente Vertreterinnen und Vertreter ihrer Wissenschaftseinrichtungen mitbringen. Seien Sie dabei, wenn daraus live die Klangcollage „Sounds of Sciences“ entsteht. Lesen Sie dazu auch „Der Takt macht die Musik“, Seite 6. Es ist gleichzeitig der Auftakt zur „Großen Wissenschaftsshow“, die Ihnen ein Rendezvous mit der digitalen Zukunft bietet. Es geht um intelligente Roboter, um Big Data und die Vorhersage von Pandemien oder Biotechnologie und um die „Mom-on-a-Chip“. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Vom 6. bis 9. Juni bietet die TU-Pressestelle wieder vergünstigte Tickets für TU-Mitglieder und Alumni an. Dort ist auch das Programmheft erhältlich, das dieser „TU intern“-Ausgabe beiliegt. Erstmalig gibt es ein E-Paper des Programms.

www.tu-berlin.de/?171274

www.lndw.tu-berlin.de

pp "TU intern" Mai 2016

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.