direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Forschung

Großzügiges Geschenk

Freitag, 22. April 2016

Klaus-Robert Müller ist Professor für „Maschinelles Lernen“
Lupe

Ein besonderes Gastgeschenk hatte Facebook-CEO Mark Zuckerberg im Gepäck, als er Ende Februar 2016 Berlin besuchte: Die TU Berlin wird als erste Universität von Facebook vier neue GPU-Hochleistungsserver für ihre Forschung bekommen. Sie werden ab Juni 2016 am Fachgebiet „Maschinelles Lernen“ bei Prof. Dr. Klaus-Robert Müller genutzt. „Wir können mit dieser Hardware schneller bessere Forschungsergebnisse im Bereich künstlicher Intelligenz erzielen und so an der Weltspitze weiterhin wettbewerbsfähig bleiben“, so Klaus-Robert Müller. Konkret werden die Rechner zunächst zwei rechnerisch komplexe Learning-Probleme unterstützen, die Bildauswertung für Brustkrebs sowie die chemische Modellierung von Molekülen. An die Schenkung knüpfte Facebook keinerlei Bedingungen. Hocherfreut zeigte sich auch die Bundesregierung. Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes, begrüßte es sehr, dass Facebook mit der TU Berlin eine deutsche Forschungseinrichtung als erste für eine Kooperation ausgewählt hat: „Dies ist ein Zeugnis für die Innovationskraft Deutschlands und die Exzellenz der deutschen Forscher und Entwickler.“

www.tu-berlin.de/?id=168914

tui "TU intern" April 2016

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.