direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Vermischtes

Neu erschienen: Vorurteile, Antisemitismus und Minderheitenkonflikte

Montag, 23. Februar 2015

Lupe

Soeben erschienen ist das 23. Jahrbuch für Antisemitismusforschung. Jahrzehntelang wurde es herausgegeben von dem langjährigen Leiter des TU-Zentrums für Antisemitismusforschung Professor Wolfgang Benz. Nun hat es seine Nachfolgerin Prof. Dr. Stefanie Schüler-Springorum übernommen, diesen wichtigen politischen und aufklärenden Diskurs weiterzuführen. Das neue Jahrbuch beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Antisemitismus im heutigen Europa, der Rolle von Emotionen im modernen Antisemitismus sowie mit aktuellen und historischen antisemitischen Phänomenen. Als wichtigstes Publikationsorgan des Zentrums bietet das Jahrbuch den interdisziplinären Wissenschaften rund um Antisemitismus-, Vorurteils- und Minderheitenforschung ein gemeinsames, international ausgerichtetes Forum für die Diskussion und gegenseitige Befruchtung, auch außerhalb des eigenen Faches.

Jahrbuch für Antisemitismusforschung, Band 23, herausgegeben von Stefanie Schüler-Springorum, Metropol Verlag, ISBN 978-3-86331-215-2 319 Seiten, 21,00 Euro

pp

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.